Digital Dollar Threat Civil Liberties – Bitcoin Magazine

Digital Dollar Threat Civil Liberties – Bitcoin Magazine

Bitcoin ist für viele Menschen ein Synonym für Freiheit, Dezentralisierung, Unabhängigkeit und Zukunft. Einige betrachten es als Anarchie, eine Online-Revolution, die mit der Prägung des ersten Bitcoin-Blocks begann, der den sprichwörtlichen Vogel bei Zentralbanken und politischen Entscheidungsträgern der Regierung auslöste.

Für Regierungen sieht es jedoch anders aus. Im Allgemeinen nehmen diejenigen, die andere regieren, die Ökosphäre der Kryptowährung routinemäßig als einen gesetzlosen Ort wahr, der dazu dient, Terrorismus und andere illegale Aktivitäten zu finanzieren, Geld zu waschen und Steuern zu hinterziehen.

Als Reaktion auf die Billionen von Dollar an Investoren- und Geschäftsinteressen erließ Präsident Joe Biden eine Durchführungsverordnung, in der er die Regierung aufforderte, die Risiken und Vorteile von Kryptowährungen zu prüfen. Das ausdrückliche Ziel der Exekutivverordnung ist die Erforschung einer digitalen Währung der US-Zentralbank (CBDC), bei der es sich um ein digitales Fiat handelt, das von der Regierung der Vereinigten Staaten unterstützt wird. Aber wenn der ursprüngliche Zweck hinter der Schaffung der Kryptowährung darin bestand, die staatliche Kontrolle und Aufsicht über die Fiat- und Geldpolitik zu beseitigen, wie weit wird sich die Kontrolle der US-Regierung über die digitale Währung ihrer Bürger erstrecken?

Die Executive Order besagt, dass die „wichtigsten politischen Ziele der Vereinigten Staaten in Bezug auf digitale Vermögenswerte wie folgt lauten: Wir müssen Verbraucher, Investoren und Unternehmen in den Vereinigten Staaten schützen“. Die Richtlinie artikuliert weiter, dass digitale Vermögenswerte „tiefgreifende Auswirkungen“ auf „Kriminalität“ haben; nationale Sicherheit; die Fähigkeit, Menschenrechte auszuüben; finanzielle Inklusion und Gerechtigkeit; und Energiebedarf und Klimawandel.“ Die Exekutivverordnung isoliert die Anlageklasse als „nicht staatlich ausgegebene digitale Vermögenswerte“. Zukünftige Regulierungs-, Governance- und technologische Maßnahmen werden angeblich darauf ausgerichtet sein, „illegalen Aktivitäten entgegenzuwirken“ und „die Wirksamkeit unserer nationalen Sicherheitsinstrumente zu verbessern“. Obwohl die dunkle Seite der Kryptowährung und ihre möglichen kriminellen Verwendungen nicht zu leugnen sind, will die US-Regierung die Kryptowährung nicht nur regulieren, sondern sie auch kontrollieren.

Es scheint eine sichere Wette zu sein, dass die Regierung der Vereinigten Staaten (1) die private Kryptowährung regulieren und (2) ihr eigenes staatlich kontrolliertes digitales Token ausgeben wird. Und im Kontext der weltweit führenden liberalen Demokratie, die auf einer Rechtsstaatlichkeit basiert, die auf der Begrenzung staatlicher Befugnisse basiert, verdient diese Entwicklung eine ernsthafte Prüfung.

Seit der Gründung der Vereinigten Staaten von Amerika waren die Gründerväter skeptisch, Banken und Regierungen die Kontrolle über Währungen zu geben. Während der Ausarbeitung der US-Verfassung stützte sich John Adams auf das Misstrauen der Kolonisten gegenüber von der Regierung ausgegebenem Geld und erklärte, dass jeder Dollar gedruckten Fiat-Geldes „ein Betrug an jemandem“ sei. Die Verfasser überließen der Bundesregierung nur die Befugnis, „Geld zu prägen“, und untersagten den Bundesstaaten, alles andere als Gold- und Silbermünzen als gesetzliches „Zahlungsmittel“ zu verwenden. Jahre später, im Jahr 1816, schrieb Thomas Jefferson, dass „Bankinstitute gefährlicher sind als stehende Armeen … [and] das Prinzip, Geld auszugeben, das von der Nachwelt bezahlt werden soll, unter dem Namen Finanzierung, ist nur Zukunftsbetrug im großen Stil.“

Das Aufkommen von Bitcoin schien das Gegenmittel zu dem jahrhundertealten Problem zu sein, das von Jefferson identifiziert wurde. Bitcoin wurde speziell entwickelt, um die Notwendigkeit einer Zentralbank oder eines einzelnen Administrators zu vermeiden. Tatsächlich benötigt Bitcoin keine staatliche Unterstützung oder muss durch Gold und Silber „gedeckt“ werden. Bitcoin wurde so konzipiert, dass es einen Wertspeicher darstellt, dessen Wert durch die Dynamik des freien Marktes der Weltbevölkerung bestimmt wird, einfach durch Angebots- und Nachfragearithmetik.

Also warum sollte irgendetwas davon eine Rolle spielen? Historisch gesehen hat die US-Regierung zeitweise die Rechte der Amerikaner unterdrückt, und viele Amerikaner haben gezeigt, dass sie mehr als bereit sind, diese Freiheiten aufzugeben. Es ist nur eine Frage der Zeit, bis die Vereinigten Staaten eine digitale Währung herausgeben und wahrscheinlich versuchen werden, mit welchen Mitteln auch immer, den Wert und Nutzen von Bitcoin sowie die Rechte ihrer Bürger zu unterdrücken.

Mit einer von den USA ausgegebenen digitalen Münze wird die Regierung unter anderem über die technischen Möglichkeiten verfügen, um zu begrenzen und Druck darauf auszuüben, was Amerikaner kaufen können, um die Ausgaben der Bürger zu verfolgen und zu überwachen und die Menge oder Menge der von uns gekauften Produkte zu begrenzen .

In extremen Fällen könnte die Regierung reagieren oder alle CDBC-Gelder aus dem Umlauf oder aus der Kontrolle einer Person entfernen. In Strafsachen ist das bereits Realität, aber hier geht es um die Fähigkeit und Bereitschaft der Regierung, digitale Dollars auch ohne Vorliegen einer Strafanzeige oder Verurteilung zur Überwachung und Kontrolle einzusetzen. Diese Bedenken sind nicht nur hypothetisch. Im vergangenen Jahr wies die kanadische Regierung Finanzunternehmen an, keine Transaktionen mehr von 34 Krypto-Geldbörsen zu ermöglichen, die mit der Finanzierung von Trucker-geführten Protesten gegen COVID-19-Impfstoffmandate verbunden waren.

Beispiele in den Vereinigten Staaten sind leicht zu konzipieren. Wenn der Kongress der Meinung ist, dass eine Reduzierung des Benzinverbrauchs die Emissionen ausreichend senken würde, um den Klimawandel umzukehren, könnte er Ausgabenbeschränkungen für die Menge an Benzin festlegen, die man kaufen könnte. Anstatt die Steuern auf Zigaretten zu erhöhen, könnte die Regierung alle mit digitalen Dollars getätigten Zigarettenkäufe annullieren. Während die „In-Party“ vorübergehend auf Kosten der „Out-Party“ befriedigt wird, kann sich das Schicksal schnell ändern. Ungeachtet verfassungsrechtlicher Fragen (deren Lösung oft Jahre dauert), bei denen eine republikanische Regierung beispielsweise die Verwendung digitaler Dollars zur Bezahlung von Diensten für geplante Elternschaft verbieten könnte, könnte eine demokratische Regierung genauso einfach die Verwendung digitaler Dollars zum Kauf von Waffen verbieten oder Munition . Die Realität ist, dass beide politischen Parteien durchaus versucht sein könnten, digitale Dollars zu verwenden, um das gesellschaftliche Verhalten zu beeinflussen und Übertreter zu bestrafen, indem sie die Möglichkeit einschränken, die Währung für Reisen, Bildung und andere lebenswichtige Aktivitäten zu verwenden.

Steuern wir also unaufhaltsam und mit Warpgeschwindigkeit auf eine Zukunft zu, in der, wie George Orwell warnte, „nichts Ihnen gehörte außer den wenigen Kubikzentimetern in Ihrem Schädel“? Wird die Regierung der Vereinigten Staaten digitale Münzen verwenden, um ein soziales Kreditbewertungssystem zu schaffen, das dem von China ebenbürtig ist? Kommt darauf an. Nicht nur in Bezug auf die Maßnahmen der Regierung, sondern auch in Bezug auf die Wachsamkeit von Anwälten in der Privatpraxis und Bürgerrechtlern im Allgemeinen. Allen Bemühungen der Regierung, digitale Dollars zur Überwachung, Kontrolle oder rechtswidrigen Einschränkung der Privatsphäre und Freiheit des Einzelnen zu verwenden, muss besondere Aufmerksamkeit geschenkt werden. Ausgegebene digitale Dollars könnten zur „Mutter aller Übel“ werden.

Zachary Reeves, ein Mitarbeiter von Baker McKenzie, hat ebenfalls zu diesem Artikel beigetragen.

Dies ist ein Gastbeitrag von Bradford Newman. Die geäußerten Meinungen sind ausschließlich ihre eigenen und spiegeln nicht unbedingt die von BTC Inc oder Bitcoin Magazine wider.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert