‘Bitcoin Valley’ Launches In Honduras – Bitcoin Magazine

‘Bitcoin Valley’ Launches In Honduras – Bitcoin Magazine

In der Touristenstadt Santa Lucia, Honduras, wurde ein lokaler Bitcoin-Hub eröffnet.

Die private Initiative Coined Bitcoin Valley zielt darauf ab, eine zirkuläre Bitcoin-Wirtschaft zu schaffen und den Touristenstrom in der Region zu steigern, indem sie die Akzeptanz von BTC in lokalen Geschäften vermarktet, berichtete die lokale Nachrichtenzeitung Diario La Prensa.

„Die Annahme von Bitcoin wird es uns ermöglichen, einen weiteren Markt zu eröffnen und mehr Kunden zu gewinnen“, sagte Cesar Andino, Inhaber von Tourismusunternehmen in Santa Lucia, in einer übersetzten Version des Berichts. „Wir müssen globalisieren. Wir können uns der Technologie nicht verschließen und wir dürfen nicht abgehängt werden, wenn andere Länder es bereits tun.“

Das Projekt wurde am Donnerstag offiziell gestartet und als gemeinsame Entwicklung der Organisation Blockchain Honduras, der guatemaltekischen Kryptowährungsbörse Coincaex, der Technological University of Honduras und der Gemeinde Santa Lucia ins Leben gerufen, berichtete Reuters ebenfalls.

Laut dem Bericht sagte Carlos Leonardo Paguada Velasquez, Gründer von Blockchain Honduras und Vertreter der Central American Association of Cryptocurrency Users, dass rund 60 Unternehmen, deren Eigentümer eine Schulung zur Verwendung von Bitcoin erhalten haben, das Projekt starten werden.

Laut Paguada Velasquez wird Coincaex Händlern die notwendige Ausrüstung für die Akzeptanz von Bitcoin als Zahlungsmittel zur Verfügung stellen.

Trotz des Marketings zielt die Initiative jedoch ausschließlich darauf ab, die Touristenausgaben für Bitcoin zu erhöhen, da die Point-of-Sale-Maschine (POS) von Coincaex versucht, die Volatilität von BTC zu verringern, indem sie stattdessen die lokale Fiat-Währung an den Händler liefert.

Wenn also ein Käufer BTC ausgibt, um Lebensmittel bei einem Händler zu kaufen, „erhält Coincaex die Bitcoins und überweist die Zahlung [Honduran] Lempiras zum Restaurant“, erklärte Paguada Velasquez. „Unternehmer erhalten keine Bitcoins.“

Über die Adoption durch Händler hinaus zielt die Initiative auch darauf ab, die lokale Bildung zu Bitcoin und Kryptowährung zu fördern. Lokale Studenten und Unternehmer haben die Möglichkeit, an Kursen zu Bitcoin und der damit verbundenen Technologie teilzunehmen, die über einen Monat dauern werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert