Bitcoin Price Continues To Drop With Seven Daily Red Candles – Bitcoin Magazine

Bitcoin Price Continues To Drop With Seven Daily Red Candles – Bitcoin Magazine

Das Folgende ist ein Auszug aus einer kürzlich erschienenen Ausgabe von Bitcoin Magazine Pro, dem Premium-Märkte-Newsletter von Bitcoin Magazine. Melden Sie sich jetzt an, um zu den Ersten zu gehören, die diese Einblicke und andere On-Chain-Bitcoin-Marktanalysen direkt in Ihren Posteingang erhalten.

Bitcoin und der S&P 500

In unserem letzten Monatsbericht, der sich ausführlich mit dem sich entwickelnden makroökonomischen Umfeld befasste, haben wir die starke Korrelation zwischen Bitcoin und Aktien im Laufe des Jahres 2020 hervorgehoben und gleichzeitig Bitcoin als quasi-24/7/365, inversen VIX (derzeit) bezeichnet. . Im Allgemeinen bedeutet dies, dass Bitcoin auch einen Auftrieb erhalten hat, wenn Aktien bieten; und wenn Aktien ausverkauft werden (wahrscheinlich zusammen mit einem Anstieg des VIX), würde Bitcoin ebenfalls einem Abwärtsdruck ausgesetzt sein.

Marktteilnehmer sollten sich daran erinnern, dass sich Bitcoin nach der Implosion von LUNA/UST fast einen Monat lang um die 30.000 $ konsolidierte, bevor die Volatilität an den Aktienmärkten zunahm, als die Aktien eine neue Phase nach unten nahmen, was Bitcoin ohne wichtige Unterstützung nach unten zog.

Wenn Aktien Gebote abgeben, hat Bitcoin im Allgemeinen ebenfalls Auftrieb erhalten

Was zeichnet den aktuellen Trend aus? Nun, beide Märkte haben exogene Variablen, die den Preis und historisch realisierte Korrelationen beeinflussen können. Da die Aktien weiterhin bieten, hat sich die Preisbewegung von Bitcoin infolge passiver Kapitalflüsse und eines Squeezes der späten bärischen Positionierung begonnen, eine bedeutende Wende zu vollziehen, wobei der Short Squeeze auf dem Derivatemarkt weitgehend bereits eingetreten ist.

Bitcoin befindet sich insbesondere mitten in seiner siebten roten Tageskerze in Folge (niedrigerer Schlusskurs als Eröffnung).

Bitcoin hatte sieben rote Tageskerzen in Folge, während der S&P 500 einen kleinen Aufwärtstrend hatte

Angesichts der Tatsache, dass sich Aktien in einem breiteren Aufwärtstrend befinden, ist die kurzfristige Underperformance für Bullen besorgniserregend, da man sich fragen sollte, wo Bitcoin gehandelt wird, wenn/wenn die Aktienmärkte nachgeben und/oder die Altmarktvolatilität deutlich ansteigt.

Obwohl sich diese Ausgabe weniger auf langfristige Fundamentaldaten als vielmehr auf kurzfristige Preisbewegungen konzentriert, stimmt dies mit unserer breiteren Marktthese überein, dass Risikoanlagen noch keinen Tiefpunkt erreicht haben, wie in unserem Juli-Monatsbericht behandelt. Makro regiert derzeit alles, und angesichts des noch im Entstehen begriffenen Platzes von Bitcoin als bloßer Teich inmitten eines globalen Ozeans von Gesamtvermögen werden realisierte Korrelationen und eine relative Underperformance erwartet bzw. bemerkenswert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert