Bitcoin Is The New Meme Machine – Bitcoin Magazine

Bitcoin Is The New Meme Machine – Bitcoin Magazine

Dies ist eine redaktionelle Meinung von Logan Chipkin, einem freiberuflichen Autor, der sich für Bitcoin, Wirtschaft, Physik, Philosophie und Geschichte interessiert.

Geld regiert nicht die Welt. Ideen tun.

In „The Fiat Standard“ erklärt der Ökonom Dr. Saifedean Ammous, wie unsere Umstellung von einem Hard-Money-Standard zu einem Fiat-Standard zu Verzerrungen in praktisch allen grundlegenden Sektoren der modernen Welt geführt hat: Bildung, Ernährung, Energie, Wissenschaft und Medizin, um nur einige zu nennen ein paar.

Wie Ammous schreibt:

„…[Fiat] Trennen Sie die Verbindung zwischen Arbeit und Belohnung. Anstatt dass der Markt Einzelpersonen eine Belohnung für ihre Arbeit anbietet, die von den anderen, denen sie dienen, geschätzt wird, macht Fiat-Geld die monetäre Belohnung in hohem Maße von politischem Gehorsam und Verbindungen abhängig. Anstatt zu lernen, produktiv zu sein, lehrt dich Fiat, Politik zu spielen. Anstatt die Arbeit nach ihrer Produktivität zu belohnen, wird sie nach künstlichen Statusspielen belohnt.“

Aber Fiat ist für den Fortschritt schädlicher, als die niederschmetternde Erklärung von Ammous vermuten lässt. Was Menschen tun, welche Probleme sie angehen und welche Lösungen sie entwickeln möchten, hängt von ihren Ideen ab.

Einige Ideen entwickeln sich, indem sie Kritik überstehen: In der Wissenschaft sind dies Theorien, die strenge Tests und Debatten bestehen. Im Markt sind das die Ideen hinter Produkten, die Profit abwerfen. In der Kultur sind sie Verhaltensmuster, die moralische, ästhetische und politische Kritik überdauern. In Anlehnung an den Physiker David Deutsch können wir Ideen, die sich durch überlebende Kritik verbreiten, als rationale Meme bezeichnen.

Damit die Zivilisation Fortschritte macht, müssen wir normalerweise so schnell wie möglich so viel Wohlstand wie möglich schaffen. Um den Welthunger zu lösen, brauchen wir den Reichtum, der für den Aufbau von Massenproduktionssystemen für Lebensmittel erforderlich ist. Um eine interplanetare Spezies zu werden, brauchen wir den Reichtum, der erforderlich ist, um kostengünstige Transportsysteme aufzubauen, sowie die Technologie, die erforderlich ist, um auf anderen Planeten zu überleben und zu gedeihen. Usw.

Je mehr unsere Kultur von rationalen Memen dominiert wird, desto besser können wir Wohlstand schaffen. Je mehr wir in der Lage sind, Ideen zu verwerfen, die der Kritik nicht standhalten, desto mehr basieren unsere Handlungen auf Ideen, die mit der Realität übereinstimmen.

Leider verbreiten sich manche Ideen, indem sie Kritik unterdrücken, anstatt sie zu überleben. Und hier erhebt ein Fiat-Standard sein hässlichstes Gesicht.

Überlegen Sie, wie sich Diversity-, Equity- und Inclusion-Mandate (DEI) ausbreiten. Befürworter der DEI schüchtern Dissidenten ein, um sie zum Schweigen zu bringen, allzu bereit, ihre Gegner als „rassistisch“ und „sexistisch“ zu verteufeln. An Universitäten, in den amerikanischen Unternehmen und in den Medien hat die Angst vor Ächtung und Verleumdung eine abschreckende Wirkung auf diejenigen, die mit den DEI-Vorschriften nicht einverstanden sind. Das DEI muss sich also selten selbst verantworten. Vielmehr tobt es vorwärts und neutralisiert jede mögliche Kritik auf seinem Weg.

Marktfeedback ist auch eine Form der Kritik. Bei einem harten Geldstandard würden DEI-gesteuerte Unternehmen und Universitäten mit leistungsorientierten Alternativen konkurrieren. Der Marktwettbewerb hat eine Art, Verschwendung und Fehler rücksichtslos auszusortieren. Das Aufwenden von Kapital für quasi-religiöse Sitzungen und Einstellungspraktiken, die Diversity-Quoten erfüllen, sind kostspielige Fehler. Nach dem harten Geldstandard würden solche Unternehmen schnell gegenüber Unternehmen verlieren, deren einzige Agenda darin bestand, das zu produzieren, was die Verbraucher am meisten wollen, zum niedrigstmöglichen Preis.

Aber wir leben nicht in einer Welt des harten Geldes. Der Fiat-Standard ermöglicht es DEI, einer Sammlung von Ideen, die Unternehmen nicht dabei helfen, bessere Produkte anzubieten, zu gedeihen. In einem Fiat-Währungsregime können Regierungen und ihre Zentralbanken Geld aus dem Nichts schaffen, um Unternehmen, Universitäten und gemeinnützige Organisationen mit DEI-Mandaten zu subventionieren. Damit geht der inhärente Vorteil ideologisch nicht erfasster Institutionen verloren. Weder offene Diskussionen noch Marktfeedback sind bei der Auslöschung von DEI so effektiv, wie sie es unter einem harten Währungsregime wären.

Umwelt-, Sozial- und Unternehmensführungsmandate (ESG) folgen einer ähnlichen Logik wie ihre DEI parallel dazu. Organisationen, die sich an ESG-Mandate halten, müssen eine Liste von Kriterien erfüllen, die oft im Widerspruch zu ihrer Fähigkeit stehen, auf dem Markt aufzutreten. Sie wenden wertvolle Zeit und Ressourcen auf, um sicherzustellen, dass sie ausreichend umweltfreundlich sind, und verfügen über eine Belegschaft, die in einem bedeutungslosen Sinne vielfältig ist. Andersdenkende der ESG-Bewegung werden nicht angegriffen, sondern als „Klimaleugner“ oder „Egoisten“ verleumdet.

Regierungen und internationale Organisationen wie der Internationale Währungsfonds finanzieren oft nur Projekte, die den ESG-Mandaten entsprechen. Daher werden sich Unternehmen an diese kostspieligen Einschränkungen halten, um Zugang zum Fiat-Wasserhahn zu erhalten.

Ohne dieses kriminell leichte Fiat-Geld wären ESG-konforme Unternehmen gezwungen, mit Unternehmen zu konkurrieren, deren einziger Antrieb darin besteht, den Markt bestmöglich zu befriedigen. Die Wahlmöglichkeiten der Verbraucher würden als Kritik an ESG dienen, die wiederum in Gegenwart schlankerer, effizienterer Wettbewerber verkümmern würde.

DEI und ESG sind Beispiele für das, was Deutsch antirationale Meme nennt: Ideen, die sich verbreiten, indem sie Kritik hemmen. Im Gegensatz zu rationalen Memen erschweren antirationale Memes die Vermögensbildung, da sie die Entstehung und Verbreitung neuartiger Ideen verhindern.

Für Bitcoiner (und Befürworter von hartem Geld im Allgemeinen) ist es wichtig zuzugeben, dass es keine Garantien gibt. Anti-rationale Meme wie DEI und ESG können überleben, wenn wir uns zu einem Bitcoin-Standard entwickeln. Ohne Zugang zu Fiat-Geld werden sie jedoch viel weniger in der Lage sein, Kritik (entweder rhetorische Argumente oder Marktfeedback) zu unterdrücken. Im Algemeinen:

Ein Fiat-Standard senkt die Kosten für die Verbreitung antirationaler Meme und senkt die Erträge aus der Verbreitung rationaler Meme, und;

Ein Standard für hartes Geld (Bitcoin) erhöht die Kosten für die Verbreitung antirationaler Meme und erhöht die Erträge aus der Verbreitung rationaler Meme.

Ammous hat Recht, dass ein Fiat-Regime Institutionen dazu bringt, Politiker zu sein, anstatt die Probleme zu lösen, die sie ursprünglich lösen sollten. Aber wie ich bereits angedeutet habe, gehen die schädlichen Auswirkungen eines Fiat-Regimes tiefer: Sie geben anti-rationalen Memen eine Chance, von denen Ammous‘ Beispiele nur eine Teilmenge sind.

Sicherlich gibt es noch andere Fehlerkorrekturmechanismen in der Gesellschaft, weshalb wir Fortschritte machen konnten, obwohl die Tentakel von Fiat in immer weitere Winkel der Zivilisation vordrangen. Darüber hinaus sind die Kosten für die Verbreitung antirationaler Meme nicht auf null gesunken, seit Fiat Gold ersetzt hat. Vielmehr sind die Kosten im Verhältnis zu dem gesunken, was sie unter einem harten Geldstandard wären. Das Gegenteil gilt für rationale Meme: Ihre Renditen sind nicht auf null gefallen, sondern niedriger, als sie es unter einem ehrlichen Geldregime wären.

Bitcoiner haben Recht, wenn sie sagen, dass Bitcoin unsere kollektive Zeitpräferenz senken, für eine ehrlichere Kultur sorgen und Eigentumsrechte stärken wird. Aber eine grundlegendere Folge der Hyperbitcoinisierung ist die anschließende Änderung der Prozesse, durch die Ideen verbreitet werden. Fiat macht die Unterdrückung von Kritik billig und bremst damit den Fortschritt. Ein Hartgeldstandard bringt die besten Ideen in der Gesellschaft mit den größten Gewinnchancen (entweder monetär oder psychisch) in Einklang.

Eine Bitcoin-Welt ist eine Welt, in der die Arena der Ideen wieder egalitär ist, wo eine Idee nicht überleben kann, indem sie sich auf Subventionen und Einschüchterungstaktiken verlässt, sondern nur auf Verdienste. Anti-rationale Meme werden leiden, rationale Meme werden gedeihen und wir werden die offenste Gesellschaft erleben, die die Geschichte je gesehen hat.

Dies ist ein Gastbeitrag von Logan Chipkin. Die geäußerten Meinungen sind ausschließlich ihre eigenen und spiegeln nicht unbedingt die von BTC Inc oder Bitcoin Magazine wider.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert