Bitcoin Separates Money From The Government – Bitcoin Magazine

Bitcoin Separates Money From The Government – Bitcoin Magazine

Dies ist eine redaktionelle Meinung von Ryan Bansal, einem professionellen Softwareentwickler und Autor eines Bitcoin-Newsletters.

„Der Computer kann als Werkzeug zur Befreiung und zum Schutz von Menschen verwendet werden, anstatt sie zu kontrollieren.“ – HalFinney

Technologien sind nur Verstärker, keine Schiedsrichter der Moral. Wenn man aus dem obigen Zitat extrapoliert, ist es vernünftig zu behaupten, dass jede Technologie sowohl ein Werkzeug für Tyrannei als auch für Freiheit sein kann, je nachdem, wessen Hände am Hebel der Macht sind.

Das Prinzip der gegenseitigen Kontrolle zeigt, dass in jedem System, das auf konzentrierter Macht beruht, diese zentrale Institution zum Honigtopf für böswillige Akteure wird. Denken Sie also an das demokratische Prinzip, dass eine stärker verteilte Entscheidungsfindung robuster und fairer für jede Gesellschaft ist. Es klingt also wie ein Kinderspiel, dass der beste Weg nach vorne darin besteht, Technologien ohne einen einzigen ultimativen Leistungshebel zu entwickeln und einzuführen?

Lassen Sie uns nun über eine der wichtigsten Technologien überhaupt sprechen: Geld. In der Entwicklung der Geldtechnologie von Tauschsystemen über Muscheln zu Metallmünzen zu goldgedeckten Banknoten und jetzt einer von der Zentralbank kontrollierten digitalen Fiat-Währung hat sich die Machtverteilung von einer stärker dezentralisierten zu einer stärker zentralisierten bis zu dem Punkt entwickelt, an dem die Regierungen dies getan haben gelang es, ein Zwangsmonopol auf Geld zu errichten.

Nun, ich denke, es ist eine ziemlich unumstrittene Aussage zu sagen: Die Regierung korrumpiert alles, was sie berührt. Sicher, die Bequemlichkeit von digitalem Geld ist unübertroffen, aber es ist auch wichtig, die andere Seite davon zu verstehen, dh das Kontrahentenrisiko, was bedeutet, dass Sie einem Depotanbieter vertrauen müssen, um Ihr Vermögen zu sichern – zusammen mit der Tatsache, dass die historische Spur Der Rekord, dieses Vertrauen zu bewahren, ist nicht großartig.

Glücklicherweise oder leider ist dieser Vertragsbruch in letzter Zeit häufiger und offener vorgekommen. Nehmen Sie zum Beispiel ein entwickeltes demokratisches Land wie Kanada, das die Bankkonten seiner Bürger einfriert, weil sie gegen COVID-19-Beschränkungen protestiert haben, oder ein Land wie Russland, das seinen Bürgern Beschränkungen auferlegt, die versuchen, ihre Gelder abzuheben, nachdem das Land in seinen Nachbarn eingedrungen ist. In einer Welt, die ausschließlich auf physisches Geld angewiesen ist, wäre diese Art von Macht zur verfassungswidrigen Verletzung privater Eigentumsrechte unmöglich auszuüben.

(Quelle)

Abgesehen von der Verschärfung der Finanzzensur und den geopolitischen Sanktionen – die ein relativ neues Phänomen sind, nachdem das Geld fast vollständig digital geworden ist – reicht die Korruption, die sich aus dem Aufkommen des Fiat-Geldes und seinen Problemen ergibt, weiter zurück bis 1971. Was meine ich? Die Fülle von Metriken, die man verwenden kann, um die Gesundheit einer Wirtschaft zu messen, wie das Kurs-Gewinn-Verhältnis von Indexfonds, der Gini-Index für Vermögensungleichheit, der Verbraucherpreisindex für Inflation und Lebenshaltungskosten, das Verhältnis von Einkommenswachstum zu Produktivitätswachstum, individuelle Wohneigentumsquoten und viele andere sind alle drunter und drüber gegangen, seit Präsident Richard Nixon beschlossen hat, sich vom Goldstandard abzuwenden.

Wenn Sie den nächsten Schritt der Regierungen noch nicht erraten haben, gestatten Sie mir, Ihnen die digitalen Währungen der Zentralbanken (CBDCs) vorzustellen. Denken Sie, dass das heutige digitale Geld so schon schlimm genug ist? Stellen Sie sich nun vor, was wäre, wenn es auch programmierbar wäre?

Sie können sich von jedem letzten Rest finanzieller Autonomie verabschieden. Bevor wir uns versehen, werden wir in einem Überwachungsstaat mit Sozialkreditwerten leben, genau wie die chinesischen Bürger. Wenn Sie Politiker gesehen haben, die versuchten, ihnen eine positive Note zu verleihen, indem sie willkürlich Schlagworte wie „Blockchain“ um sich werfen, gehen Sie zurück zum Anfang dieses Artikels und lesen Sie die erste Zeile noch einmal.

Über die Probleme, die die Regierung schafft, kann man lange sprechen, aber kommen wir zur Lösung: Wie kann man die Kontrolle über das Geld aus den Händen der Politiker nehmen und es den Bürgern zurückgeben?

„Ich glaube nicht, dass wir jemals wieder gutes Geld haben werden, bevor wir es den Regierungen aus den Händen nehmen.“ —Friedrich Hayek

Stellen Sie sich vor, unser Geldsystem hätte die Privatsphäre und Autonomie von Bargeld; die Bequemlichkeit, sofort und digital überall auf der Welt übertragbar zu sein; dabei aber auch die Eigenschaften von Gold behalten, dh niemand kann Ihre Kaufkraft im Laufe der Zeit stehlen, indem er sein Angebot willkürlich manipuliert, nur um seinen perversen politischen Anreizen zu dienen?

Was wäre außerdem, wenn es auch auf einer Open-Source-Codebasis laufen würde und eine öffentliche Datenbank verwenden würde, die es global zugänglich, vollständig transparent und von jedem vollständig überprüfbar macht? Und was wäre, wenn es auch jedem mit einer Internetverbindung und einem Computer die Möglichkeit geben würde, seine Geldpolitik zu beeinflussen?

Und schließlich, was wäre, wenn das vorgeschlagene System auch so dezentralisiert wäre, dass es aufgrund des Fehlens eines Single Point of Failure oder einer zentralen Behörde unmöglich wäre, von irgendjemandem gestoppt, kontrolliert oder beschädigt zu werden?

Klingt wie eine monetäre Technologie auf Steroiden, nicht wahr? Nun, im Jahr 2008 wurde eine Lösung für diese Probleme von jemandem vorgeschlagen, der das Pseudonym Satoshi Nakamoto verwendete. Ich möchte auch betonen, dass es nicht einfach aus heiterem Himmel kam, sondern im Entstehen war, seit die Zentralbanker die Kontrolle über das Geld erlangten. Genauer gesagt waren fast 40 Jahre Forschung und mehrere gescheiterte Versuche nötig, um dieses Meisterwerk zu konstruieren. Das folgende Bild ist greifbarer:

(Quelle)

Abschließend möchte ich noch einmal wiederholen, dass Ihnen die Idee der Trennung des Geldes vom Staat zunächst radikal erscheinen mag, es aber eigentlich nicht ist. Wie ich bereits erwähnt habe, befanden sich die monetären Technologien, die wir während des größten Teils unserer Geschichte verwendet haben, viel mehr außerhalb der staatlichen Kontrolle als das aktuelle Fiat-Geld. Auf die eine oder andere Weise gelang es dem Staat, sie zu fangen. Gold ist das beste Beispiel für ein solches nichtstaatliches Gut, das die Menschen am längsten als Geld verwendet haben, aber es hatte offensichtliche Angriffsvektoren in Form verschiedener physischer Einschränkungen, dh schwer zu lagern, schwer zu sichern und schwer zu bewegen.

Historisch gesehen gab es ein Tauziehen zwischen Fiat- und Nichtregierungsgeldern. Daher ist die eigentliche Frage nicht, „ob“ sich das Geld von der staatlichen Kontrolle lösen wird, sondern „wann“. Bei Bitcoin ist der Moment meiner Meinung nach endlich da.

Nun, wenn es dieser Artikel nicht geschafft hat, Sie vollständig davon zu überzeugen, wie Bitcoin als wirklich demokratisches und integratives Geldsystem konzipiert wurde, und wenn Sie immer noch darauf bestehen, es als Betrug zu bezeichnen, hoffe ich, dass Sie es zumindest für etwas halten, das es wert ist, in Angriff genommen zu werden härter anschauen

Dies ist ein Gastbeitrag von Ryan Bansal. Die geäußerten Meinungen sind ausschließlich ihre eigenen und spiegeln nicht unbedingt die von BTC Inc. oder Bitcoin Magazine wider.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert