Why Bitcoin Is Digital Real Estate – Bitcoin Magazine

Why Bitcoin Is Digital Real Estate – Bitcoin Magazine

Dies ist eine redaktionelle Meinung von Leon Wankum, einem der ersten Studenten der Finanzwirtschaft, der 2015 eine Abschlussarbeit über Bitcoin geschrieben hat.

Bitcoin hat ein einzigartiges Wertversprechen. Als Protokoll zum Austausch von Werten ermöglicht es Ihnen, einen Teil davon direkt zu besitzen. Das Bitcoin-Netzwerk ist ein Transaktionsverarbeitungssystem. Aus der Transaktionsverarbeitung ergibt sich die Möglichkeit, Geld auszutauschen, nämlich Bitcoin, die native Währung des Netzwerks, die den Wert des zugrunde liegenden Systems darstellt. Es ist sowohl ein Zahlungsnetzwerk als auch ein Vermögenswert, der durch das widerstandsfähigste Computernetzwerk der Welt unterstützt wird.

Wenn Sie einen Teil des Internets besitzen könnten, würden Sie nein sagen? Tatsächlich ist das der Besitz von Bitcoin – der Besitz von Anteilen an einem neuen bahnbrechenden Protokoll, das das Internet von einem Raum verwandeln wird, in dem nicht nur Informationen, sondern auch Werte frei ausgetauscht werden können.

Mit Bitcoin ist es möglich, sich am gesamten Internet of Value zu beteiligen. Das war mit dem Internet der Informationen nie möglich. Eigentums- und Werterfassung sind direkt in das Netzwerk integriert (Guy Swann). Dies ist ein Paradigmenwechsel, den neue Investoren „umdrehen“ müssen, um das volle Potenzial von Bitcoin zu verstehen (Croesus_BTC).

Quelle: Krösus_BTC

Michael Saylor hat bekanntlich vor 100 Jahren den Kauf von Bitcoin mit dem Kauf von Immobilien in der Innenstadt von Manhattan verglichen. Einige der wohlhabendsten Familien New Yorks haben ihr Vermögen mit dem Besitz von Immobilien gemacht. Wenn etwas, das begrenzt ist, stark nachgefragt wird, gewinnt es an Wert.

„Kaufen Sie Land, sie bauen es nicht mehr an.“ – Mark Twain

Knappheit hat viel mit dem Wert der Dinge zu tun, weshalb bestimmte einzigartige Kunstwerke so viel wert sind und warum Immobilien in einem dicht besiedelten Gebiet teurer sind als in einem nicht dicht besiedelten Gebiet (surferjim, 2020. Bitcoin als Immobilien). Sicher, Immobilien haben einen Wert, weil die Menschen Miete zahlen, um darin zu wohnen, aber der Wert wird in erster Linie durch das begrenzte Angebot an Bauland bestimmt. Es gibt nur „so viele“ Immobilien in Top-Lagen zu bauen. Die Attraktivität von Bitcoin rührt auch von der Tatsache her, dass sein Angebot begrenzt ist (Brown, R. 2014. „Welcome to Bitcoin Island“). Es wird nie mehr als 21.000.000 Bitcoins geben.

Aber Bitcoin generiert im Gegensatz zu Immobilien keine Einnahmen. Es ist, als wäre Bitcoin ein digitales Eigentum, das keine Miete verdient.

Wäre es also nicht ein genauerer Vergleich, Bitcoin Land zu nennen?

Tatsächlich ist Bitcoin, wie von Richard Brown beschrieben, aufgrund der Buchhaltungsstruktur des Netzwerks Land sehr ähnlich. Daran möchte ich aber anknüpfen und diesen Vergleich erweitern, denn Bitcoin hat eine viel höhere Komplexität in der Anwendung als Grundstücke, für die Immobilien der beste Vergleich sind. Theoretisch ist der Besitz von Immobilien erstrebenswert, da sie Einkommen generieren (Miete) und als Produktionsmittel (Manufacturing) genutzt werden können. Aber zum größten Teil dienen Immobilien heute einem anderen Zweck. Angesichts der einfach hohen Inflationsrate der letzten Jahrzehnte reicht es nicht aus, Geld auf einem Sparkonto zu halten, um den Wert des Geldes zu erhalten und mit der Inflation Schritt zu halten. Infolgedessen investieren viele, darunter wohlhabende Privatpersonen, Pensionskassen und Institutionen, typischerweise einen erheblichen Teil ihres verfügbaren Geldes in Immobilien, die zu einem der bevorzugten Wertaufbewahrungsmittel geworden sind. Die meisten Menschen wollen keine Immobilien, um darin zu leben oder sie für die Produktion zu nutzen. Sie wollen Immobilien, damit sie Werte speichern können (Jimmy Song).

Wertaufbewahrungsmittel

Bitcoin ist weithin als digitales Wertaufbewahrungsmittel akzeptiert, was in einer Welt, in der die monetäre Expansion immer weiter zunimmt, nur logisch ist.

Während das Angebot an Bitcoin endlich ist, machen die mit Bitcoin verbundenen Eigenschaften es zu einem idealen Wertaufbewahrungsmittel. Es ist leicht tragbar, teilbar, langlebig, fungibel, zensurresistent und ohne Verwahrung. Immobilien können als Wertaufbewahrungsmittel nicht mit Bitcoin konkurrieren. Bitcoin ist seltener, liquider, leichter zu bewegen und schwerer zu beschlagnahmen. Es kann nahezu kostenlos und mit Lichtgeschwindigkeit überall auf der Welt verschickt werden. Immobilien hingegen sind leicht zu beschlagnahmen und in Krisenzeiten nur sehr schwer zu liquidieren. Dies wurde kürzlich in der Ukraine deutlich. Nach der russischen Invasion am 24. Februar 2022 wandten sich viele Ukrainer an Bitcoin, um ihren Reichtum zu schützen, ihr Geld mitzubringen, Überweisungen und Spenden anzunehmen und den täglichen Bedarf zu decken. Immobilien hingegen hätten zurückgelassen werden müssen.

Sicherheit

Abgesehen davon, dass sie als Wertaufbewahrungsmittel verwendet werden, sind Immobilien eine der häufigsten Formen von Sicherheiten, die im traditionellen Bankensystem verwendet werden. Es wird üblicherweise als Sicherheit von einem Kreditnehmer an einen Kreditgeber verwendet, um die Rückzahlung eines Kredits zu sichern. Banken verleihen Kredite an Personen und Institutionen, die Immobilien besitzen. Zum Vergleich: Bitcoin-Besitz ist im Bitcoin-Bereich zum Synonym für „Kreditwürdigkeit“ und zur bevorzugten Sicherheit geworden, die von Bitcoin-Finanzdienstleistern akzeptiert wird. Die Verwendung von Bitcoin als Sicherheit zur Sicherung der Rückzahlung eines Kredits hat sowohl für Kreditnehmer als auch für Kreditgeber bestimmte Vorteile. Als digitales Eigentum hat Bitcoin eine viel höhere Geschwindigkeit als Immobilien, die physisch sind. Es ist einfacher, darauf zuzugreifen, es zu kaufen, zu speichern, zu verwenden und zu warten. Sie leben vielleicht in einem abgelegenen Dorf, aber solange Sie ein Flip-Phone haben und Texte senden und empfangen können, können Sie Bitcoin kaufen und halten. Es hat die Fähigkeit, überall auf der Welt eingesetzt zu werden. Sie könnten in Berlin leben, aber einen Kredit von einer Bank in Singapur erhalten, wenn diese Ihre Bitcoins als Sicherheit akzeptiert.

Als Sicherheit haben Immobilien eine Eigenschaft, die traditionelle Banken dazu bringt, sie Bitcoin vorzuziehen. Sie sind weniger volatil. Traditionelle Finanzdienstleister sind die hohe Volatilität von Bitcoin nicht gewohnt. Jedes Asset hat seine eigenen Besonderheiten. Bei Bitcoin ist es die Volatilität, die eigentlich gar nicht so schlecht ist. Während die Volatilität von Bitcoin für Marktteilnehmer, die dies nicht erwarten, katastrophal sein kann, ist sie im Allgemeinen für die Wirtschaft von Vorteil. Die Volatilität von Bitcoin wird höchstwahrscheinlich zu einem widerstandsfähigeren Markt führen. Unternehmen müssen besser in der Lage sein, zu sparen und nicht so viel zu hebeln, da Preisrückgänge schnell zu einem Margin Call führen könnten, wie wir nach dem jüngsten Absturz von 70 % bei Bitcoin gesehen haben. Danach gingen etliche hoch verschuldete Unternehmen bankrott. Der Bitcoin-Markt testet ständig seine „Innovationen im Schmelztiegel eines Wettbewerbsmarktes“. Dieser Artikel soll jedoch nicht die spezifischen Eigenschaften der beiden Vermögenswerte als Sicherheit diskutieren oder Vorhersagen über die Volatilität von Bitcoin treffen, sondern die verschiedenen Anwendungsfälle von Bitcoin aufzeigen. Einen Vergleich der Eigenschaften beider Vermögenswerte als Sicherheit werde ich in einem separaten Artikel zeigen.

Fazit

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Immobilien nicht wie Bitcoin im wörtlichen Sinne sind, aber es ist die am besten geeignete Metapher, um die verschiedenen Anwendungen von Bitcoin und einige der Möglichkeiten, die es bietet, zu beschreiben. Bitcoin ist Teil eines grundlegenden Schrittes zur Digitalisierung der Welt um uns herum. Es ist ein Werkzeug, das der Gesellschaft helfen wird, sich effizienter zu organisieren. So wie die Einführung privater Eigentumsrechte die Schaffung von Städten ermöglichte, ermöglicht Bitcoin eine neue Art der Vermögensbildung im digitalen Raum (Bitcoin Magazine, 10 Year Anniversary Edition). Es ist eine Grundlage für das Erreichen der nächsten großen Phase des wirtschaftlichen Fortschritts und der Verbesserung des Lebens auf der Erde („Bitcoin ist Venedig“ S. 172).

Dies ist ein Gastbeitrag von Leon Wankum. Die geäußerten Meinungen sind ausschließlich ihre eigenen und spiegeln nicht unbedingt die von BTC Inc oder Bitcoin Magazine wider.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert