Podcasting 2.0 Will Bring Bitcoin To The Masses – Bitcoin Magazine

Podcasting 2.0 Will Bring Bitcoin To The Masses – Bitcoin Magazine

Das Folgende ist ein direkter Auszug aus Marty’s Bent Issue #1262: „The content monetarization via LN wave is here.“ Melden Sie sich hier für den Newsletter an.

(Quelle)

Im März 2021 schrieb ich einen Artikel, der das Web3-Meme und die verschlungenen Schemata aufrief, die Scheißmünzenprojekte versuchten/versuchten: ihre Token Inhalte monetarisieren zu lassen. In diesem Artikel habe ich Sphinx als eine Anwendung hervorgehoben, die auf dem Stapel des Bitcoin-Protokolls/Lightning Network-Protokolls (BP/LNP) aufbaut und beweist, dass die Monetarisierung von Inhalten wahrscheinlich durch das Einspeisen von Bitcoin über das Lightning Network in verschiedene Inhaltsmedien erfolgen würde. Nun, hier stehen wir 17 Monate später und der Trend hat sich dramatisch beschleunigt. Ich dachte, es wäre ein guter Zeitpunkt, um in dieser speziellen Branche vorbeizuschauen und einige der coolen Projekte hervorzuheben, die gebaut werden.

Podcasting 2.0 hat meiner Meinung nach das Potenzial, die erste Killer-App von Bitcoin zu sein, abgesehen davon, dass Bitcoin als solides Sparvehikel verwendet wird. Ich benutze es jetzt seit fast zwei Jahren mit „Tales From The Crypt“ und „Rabbit Hole Recap“, und die Menge der fließenden Sats und die Anzahl der Leute, die sie streamen, hat nur zugenommen, seit wir das erste Mal öffentliche Adressen von Lightning Network zu unseren hinzugefügt haben RSS-Feeds. Weitere Apps haben Podcasting 2.0 in ihre Dienste integriert.

über Podcastindex.org

Podcasting 2.0 ist jedoch nur die Spitze des Eisbergs. Das Modell hat Bauherren auf der ganzen Welt inspiriert und wir beginnen zu sehen, wie immer mehr Anwendungen und Tools auf den Markt kommen, die Inhaltsmedien aller Art über das Lightning Network monetarisierbar machen. Alby ist eine Browsererweiterungs-Wallet, die es einfach macht, Lightning-Rechnungen zu bezahlen, während Sie im Internet surfen. Mash ist ein Toolkit, das Ersteller von Inhalten wie ich nutzen können, um geschriebene Audio- und Videoinhalte sowie Benutzerinteraktionen zu monetarisieren, wenn sie sich mit bestimmten Funktionen (Gefällt mir, Abstimmungen, Kommentare usw.) beschäftigen. Wavlake ist ein Unternehmen, das daran arbeitet, das Podcasting 2.0-Modell in die Musikindustrie (neben anderen Branchen) zu bringen und es Musikern zu ermöglichen, ihre Audiodateien zu veröffentlichen, sie an Benutzer zu syndizieren und Benutzern beim Zuhören Werte über Lightning zu streamen. Das gibt diesen Musikern die Möglichkeit, Zahlungen an alle anderen, die an der Produktion ihrer Kunst beteiligt sind, automatisch aufzuteilen.

Dies sind nur einige der Unternehmen, die einem in den Sinn kommen, wenn man an die explosionsartige Aktivität in dieser speziellen Ecke der Bitcoin-Wirtschaft denkt.

Das Spannende an all diesen Anwendungen und Tools ist, dass sie es Entwicklern und ihrem Publikum ermöglichen werden, mit neuen Geschäftsmodellen zu experimentieren, die vor dem Aufkommen des BP/LNP-Stacks nie zuvor möglich waren. Zum Beispiel hat Fountain eine Podcast-Clipping-Funktion integriert, die es Zuhörern ermöglicht, für das Clipping bestimmter Abschnitte von Podcast-Episoden bezahlt zu werden. Wenn anderen Fountain-Benutzern ein bestimmter Clip gefällt, den Sie ausgeschnitten haben, können sie Sie für die Arbeit an der Oberfläche dieses Mikroinhalts unterstützen.

Die Schaffung von Einnahmequellen für Zuhörer ist ein sehr unerschlossener Gestaltungsspielraum, der einige verblüffende Experimente hervorbringen sollte. Zuhörer können nicht nur bezahlt werden, sondern dieser spezielle Mechanismus eröffnet einen organischen Weg, durch den die besten Inhalte zum Vorschein kommen. Anstatt sich auf einen Black-Box-Algorithmus zu verlassen, um Inhalte vor Ihnen zu platzieren, werden die kuratierten Inhalte von Benutzern generiert und von dem Wert bestimmt, der ihnen vom Netzwerk der Benutzer innerhalb der App zugewiesen wird. Da der echte Wert (Sats) auf dem Spiel steht, sollte die Creme nach oben steigen.

Ich finde es toll, dass die meisten der traditionellen Risikokapitalgeber des Silicon Valley und alle anderen, die in die extrem komplizierte Welt von „Web3“ verliebt sind, auf diesen Entwicklungen zusätzlich zu Bitcoin schlafen. Es scheint eine Unfähigkeit für diese Typen zu geben, irgendetwas zu unterstützen oder etwas zu bauen, an dem kein Rent-Seeking-Token befestigt ist. Das Signal liegt in allem, was in diesem Lappen besprochen wird, und in all den anderen ähnlichen Projekten, die nicht erwähnt wurden. Es wird eine echte, konkrete Infrastruktur aufgebaut, die in der Bitcoin-Wirtschaft lange Bestand haben wird, während die „Web3“-Typen vom Shitcoin-Geschmack des Monats völlig abgelenkt werden.

Weiter!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert