Where Is Venture Capital Investing In Bitcoin? – Bitcoin Magazine

Where Is Venture Capital Investing In Bitcoin? – Bitcoin Magazine

Dies ist ein transkribierter Auszug des „Bitcoin Magazine Podcast“, der von P und Q moderiert wird. In dieser Episode spricht Alyse Killeen mit ihnen darüber, was im VC-Bereich in Bezug auf Bitcoin passiert und wofür versteckte Edelsteine ​​reif sind jetzt investieren.

Sehen Sie sich diese Folge auf YouTube oder Rumble an

Hör dir die Folge hier an:

Alyse Killeen: Ich bin neugierig, wie Sie alle über die wichtigen Dinge denken, auf die Sie im Innovationsbereich achten müssen, da so viel passiert. Wir haben ein wenig über die Übernahme von Swan gesprochen, was aufregend ist, weil es sich um ein Unternehmen handelt, das ein solches Engagement für seine Community aufrechterhalten hat, daher freue ich mich, sie wachsen zu sehen.

Wir sprachen über Taro und was das für die Adoption bedeutet. Ich frage mich, wie ihr alle darüber denkt. Aus Sicht von Stillmark, nur um hier mit einer Antwort zu beginnen, schauen wir uns aus Sicht von Stillmark gerne an, wohin die Protokolle gehen, und antizipieren dann, was das für Unternehmer, Infrastruktur und Apps bedeutet.

Ich habe als Beispiel darüber gesprochen, Segwit im Jahr 2017 aktiviert zu sehen und zu wissen, was dies für Lightning Network oder für Unternehmertum und Innovation in einer fehlenden Infrastruktur bedeutet, die auf Lightning Network aufbauen würde. Wir sehen es also in dieser Art von progressivem Aufbau, aber ich bin gespannt, wie die Dinge aus Ihrer Perspektive an die Spitze Ihrer Liste in Bezug auf das, was wichtig und aufregend ist, aufsteigen.

P: Mann, das ist eine fantastische Frage. Ich werde meine Gedanken äußern und ich würde gerne auch Q’s hören. Ich denke, wie ich bereits erwähnt habe, ist eine der größten Herausforderungen, denen wir im Bitcoin-Bereich gegenüberstehen, das UX-Problem. Wie können wir die Fähigkeit der durchschnittlichen Person erhöhen, Bitcoin zu übernehmen?

In den USA haben wir ein gewisses Maß an finanziellen Privilegien, da wir in dem Land existieren, das derzeit die Reservewährung der Welt ist, aber an so vielen anderen Orten ist dies nicht der Fall. Ich denke, Technologien wie Fedimint und Dinge, die es Leuten leicht machen, die sich nicht für Bitcoin interessieren, aus den breiten Gründen, dass wir alle es annehmen und sofort diese positiven Aspekte sehen sollen – Menschen, die in repressiven Finanzsystemen operieren, Menschen, die es versuchen um herauszufinden, wie sie den Wert, den sie über Zeit und Raum verdient haben, erhalten und erhalten können, weil sie echte, gelebte Erfahrung mit der Beschlagnahme dieses Reichtums durch ihre Regierungen haben. Ich denke, das sind die interessantesten Technologien für mich.

Zweitens würde ich Technologien sagen, die es uns ermöglichen, unsere finanzielle Privatsphäre und Freiheit in Industrieländern effektiver zu wahren. Wir haben viel über CBDCs (digitale Zentralbankwährungen) gesprochen. Wir haben gestern mit Natalie Smolinski gesprochen, die morgen in einer Kongressanhörung testen wird, inwiefern CBDCs ein Verkaufstrichter für Satan sind.

Ich denke, dass Technologien, die es dem Durchschnittsbürger ermöglichen – der nicht standardmäßig auf finanzielle Privatsphäre festgelegt ist – Technologien, die es ihm ermöglichen, dies wirklich einfach und von Haus aus zu übernehmen, immer wichtiger werden, da die Herausforderungen, denen wir in der Welt gegenüberstehen, weiter zunehmen hoch

Das sind die Dinge, die mich am meisten interessieren.

Killeen: Also P, ich wollte gerade sagen, dass wir die Dinge hier ähnlich sehen, und eines der Dinge, die Stillmark tut, ist zu untersuchen, wie die Technologie verwendet werden kann, um Menschen dort zu treffen, wo sie sowohl in Bezug auf die Einführung von BTC als auch in Bezug auf die Übernahme von BTC stehen Asset und Bitcoin, das Protokoll.

Also werde ich ein interessantes Beispiel dafür geben, nämlich ein Unternehmen namens Pink Frog, in das wir vor kurzem investiert haben. Und was Pink Frog wirklich ist, ist ein Spielestudio, aber was sie tun werden, ist, dass sie Lightning Network integrieren werden, um ihren Spielern ein besseres Community-Erlebnis zu bieten, und sie werden Sats verwenden als Belohnungen im Spiel und auch Belohnungen zwischen Benutzern.

Wir haben das schon einmal gesehen und vielleicht ist das nicht interessant, so wie ich es gerade dargelegt habe, aber hier ist das Detail, das es meiner Meinung nach wirklich überzeugend macht und einen Fortschritt im Bitcoin-Ökosystem im Großen und Ganzen zeigt. Dies ist ein Team, das nicht aus der Bitcoin-Perspektive kommt, sondern aus der Gaming-Perspektive.

Also ein Team, das von King kommt, einem der renommiertesten Studios und erfolgreichsten Studios in der Gaming-Welt, und es ist das Team, das Candy Crush eingeführt und ausgebaut hat. Und Candy Crush ist ein Spiel, das 100 Millionen aktive Benutzer pro Monat gesehen hat, als Beispiel für die Akzeptanz, die dieses Team erreichen konnte.

Als sie King verließen und Pink Frog auf den Markt brachten, dachten sie tief über das Spielerlebnis nach und darüber, wie es für ihre Spieler verbessert werden könnte. Und was sie tun, ist, dass sie auf ein junges Millennial blicken, ein Gen Z-Publikum. Sie sehen also wie das TikTok-Publikum und versuchen zu sehen, wie sich Technologie oder andere Arten von Innovationen mit dem verweben können, wonach diese Spieler suchen.

Sie versuchen also nicht wirklich, Bitcoin zu erzwingen, sie identifizieren Bitcoin als eine Möglichkeit, ein Bedürfnis und einen Wunsch zu erfüllen, den sie in ihrer Benutzerbasis beobachtet haben. Daher ist es wirklich aufregend zu sehen, wie die Technologien auf diese Weise verwendet werden, nämlich um Probleme zu lösen oder eine Art unterhaltsame Antwort auf eine Sache zu geben, die die Leute wollen.

Und anstatt zu versuchen, die Menschen davon zu überzeugen, dass sie Bitcoin wollen, nutzt es Bitcoin-Technologien, um Menschen dort zu treffen, wo sie sind, und sich in ihr Leben oder die Art und Weise, wie sie ihre Zeit verbringen, zu integrieren. Pink Frog ist ein nettes, lustiges Beispiel dafür. Dann, zurück zum Anfang unseres Gesprächs, Taro war die ernsthafte Anwendung davon, wo wir, als wir Lightning Network in Schwellenländern einführten, und ich werde wieder El Salvador als Beispiel verwenden, sahen, dass die Leute es wirklich brauchen Banking über Bitcoin und über das Lightning Network. Sie mussten in der Lage sein, ohne Debit- oder Kreditkarte mit ihrer lokalen Community und online in Kontakt zu treten, und genau das war Lightning Network für sie. Aber die Volatilität von BTC war für Menschen mit niedrigerem sozioökonomischem Status schwierig. Also kommt Taro herein, um Menschen genau dort abzuholen, wo sie stehen, und um eine Lösung für etwas anzubieten, von dem sie wissen, dass sie es brauchen, nämlich Werkzeuge, um sich sowohl in ihrer lokalen als auch in der globalen Wirtschaft zu engagieren.

Was Sie sagen, spricht mich wirklich an, weil ich mich über genau dasselbe freue, nämlich über die Art und Weise, wie Bitcoin sich einer Vielzahl von Herausforderungen zukünftiger Benutzer stellen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert