Fedi Global Bitcoin Adoption Tech – Bitcoin Magazine

Fedi Global Bitcoin Adoption Tech – Bitcoin Magazine

Dies ist eine redaktionelle Meinung von Obi Nwosu, Vollzeit-Bitcoin-Befürworter und Vorstandsmitglied von ₿trust, einer gemeinnützigen Organisation, die ursprünglich von Jack Dorsey und Jay-Z gegründet wurde, um den Standort, die Ausbildung und die Vergütung von Bitcoin-Entwicklern von Untapped zu finanzieren Teilen der Welt, beginnend mit Afrika.

Lofoten, Polarkreis, Nordnorwegen

Wer hätte gedacht, dass eine Flugreise die Zukunft von Bitcoin verändern könnte?

Da war ich, auf dem Rückweg von den Lofoten in Nordnorwegen, nach ein paar unglaublichen und anstrengenden Tagen, in denen ich darüber diskutierte, wie die Bitcoin-Community die Ziele von Nichtregierungsorganisationen (NGOs), Wohltätigkeitsorganisationen und Menschenrechtsverteidigergruppen aus der ganzen Welt unterstützen könnte. und ich war geknackt.

Die meisten Leute im Flugzeug schliefen fast – nur so – aber ich konnte mich nicht ausruhen, so groß war meine Aufregung, als ich die letzten drei Tage reflektierte. Ich bemerkte ein paar Leute an der Front, die sich unterhielten, und beschloss, mich ihnen anzuschließen. Jeff Booth, Lyudmyla Kozlovska und Leopoldo Lopez diskutierten aufgeregt darüber, wie Bitcoin in den Regionen, in denen ihre Menschenrechtsverteidigergruppen tätig sind, in großem Umfang eingeführt werden könnte.

Ich habe dem Gespräch zugehört. Sie erklärten, dass sie mit der richtigen App die Akzeptanz von Bitcoin exponentiell steigern und damit den Menschen helfen könnten, die ihnen so am Herzen liegen.

Nichtregierungsorganisationen, Wohltätigkeitsorganisationen, Menschenrechtsverteidiger und Aktivisten haben erkannt, dass viele ihrer Herausforderungen finanzielle Ursachen haben. Die Menschen, denen sie zu helfen versuchen, werden am Zugang zur globalen Finanzwirtschaft gehindert und an die Verwendung der Währung ihres Regimes gebunden – oft mit einer zwei-, drei-, vier- oder sogar fünfstelligen Inflation – was es unmöglich macht, zu sparen, zu planen oder ihren monetären Fesseln zu entkommen.

Durch den einfachen, sicheren und privaten Zugang zu Bitcoin könnte jeder überall Zugang zu einer Währung haben, deren Inflation von keinem Regime zu ihrem Vorteil und zum Verlust ihrer Bürger manipuliert werden kann. Der Zugang zum Lightning Network würde es diesen Menschen ermöglichen, schnell und günstig Geld von NGOs, Wohltätigkeitsorganisationen, ihren Verwandten in der Diaspora zu erhalten oder mit internationalen Händlern und untereinander Geschäfte zu tätigen – und das alles unter Wahrung ihrer Privatsphäre. Bestehende Optionen waren jedoch zu eingeschränkt, sodass die Zielbenutzer nicht darauf zugreifen konnten, oder sie waren zu komplex und teuer, oder sie waren nicht darauf ausgelegt, global zu skalieren und gleichzeitig die Privatsphäre zu schützen.

Mit der richtigen Lösung verfügten diese hocheffizienten Betreiber bereits über die Einrichtungen, das Wissen und das Know-how, die erforderlich sind, um Hunderte, Tausende, ja sogar Millionen von Menschen in einigen der am stärksten unterdrückten Länder der Welt dazu zu bringen, etwas über Bitcoin zu lernen und eine Brieftasche einzuführen. Und wenn diese Brieftasche einfach genug zu installieren und zu verwenden wäre, dann müsste man einfach die Kraft der Netzwerkeffekte den Rest erledigen lassen. Was mit einer Million Benutzern beginnen würde, würde schnell 10, dann 100 und mehr werden. Es klang verwegen, aber es war machbar, dass wir innerhalb sehr kurzer Zeit eine Milliarde Benutzer auf Bitcoin haben könnten.

Die Stärkung der finanziellen Instrumente, die unterdrückten Gemeinschaften und den NGOs, die sich für ihre Anliegen einsetzen, zur Verfügung stehen, stärkt letztendlich die Demokratie. Dies schafft letztendlich eine bessere Zukunft für Länder, die unter Unterdrückungsregimen zu kämpfen haben, und macht die Welt zu einem besseren, gerechteren Ort.

Seit ich Elsirion fast ein Jahr zuvor auf dem Hacker’s Congress in Prag getroffen und Fedimint zum ersten Mal entdeckt hatte, widmete ich meine Zeit der Förderung, dem Sponsoring und der Sicherstellung seines Wachstums. Was mir nun glasklar war, war die Erkenntnis, dass Fedimint die Technologie war, die speziell entwickelt wurde, um die Vision, schnell eine Milliarde Bitcoiner zu erreichen, Wirklichkeit werden zu lassen.

Eine der größten Herausforderungen für die Einführung von Bitcoin ist heute die Verwahrung – es ist für Menschen entmutigend, sich selbst zu verwahren, und Verwahrungslösungen werfen Probleme auf, darunter unklare und sich ständig ändernde Vorschriften oder Verlustrisiken. Als warnende Beispiele müssen wir uns nur einige der jüngsten Geschichten über regulierte Börsen ansehen, die das Vermögen ihrer Kunden verlieren, ausgeben oder riskieren. Der Bedarf an einer Lösung wie Fedimint ist größer denn je.

Ich habe in einem früheren Artikel des Bitcoin Magazine und während meines Vortrags auf der Bitcoin Miami 2022 erklärt, was Fedimint ist, aber zusammenfassend ist Fedimint:

– Eine Form der gemeinschaftlichen Verwahrung von Bitcoin.

– Es nutzt Federations, eine byzantinische fehlertolerante Multisig-Wallet-Technologie ähnlich dem Liquid Network von Blockstream).

– Es wird gemeinsam von Gruppen vertrauenswürdiger Community-Mitglieder betrieben, die wir „Wächter“ nennen, für und im Namen ihrer Communitys.

– Hat Privatsphäre durch Chaumian Ecash.

– Und ist eng mit dem Lightning Network integriert.

(weitere Details finden Sie auf der Website fedimint.org und in den FAQ)

Das Ergebnis ist ein System, das einfacher und privater ist als die Verwendung einer Börse oder Hardware-Wallet und das es Gemeinschaften überall ermöglicht, die Kontrolle über ihre Bitcoins zu übernehmen. Einfach ausgedrückt ist Fedimint eine Form der Bitcoin-Verwahrung, die von Anfang an darauf ausgelegt ist, auf globaler Ebene zu funktionieren und es Milliarden von Menschen zu ermöglichen, Bitcoin zu erhalten, zu halten und auszugeben.

Ich teilte meine Lösung mit Jeff, Leo und Lyuda und in der anschließenden Diskussion entstand die Idee für Fedi, die einfachste, sicherste und privateste Bitcoin-Brieftasche der Welt.

Wir würden das Verwahrungsprotokoll von Fedimint als sicheren, einfachen und dezentralen Kern verwenden, mit dem sich alles andere verbinden würde. Ebenso wichtig war eine ebenso starke Benutzeroberfläche. Ich würde mit den Schlüsselpersonen von Fedimint zusammenarbeiten, um ein kommerzielles Unternehmen zu gründen, um die Entwicklung zu beschleunigen. Für ein schnelles globales Wachstum würden wir die Erfahrung und Fähigkeiten einer Gruppe von NGOs, Wohltätigkeitsorganisationen, Aktivisten und Menschenrechtsverteidigern nutzen, um Fedimint in ihre Gemeinden zu bringen.

Als ich in meine Heimatstadt Lissabon, Portugal, zurückkam, begann die Arbeit. Bis zu diesem Zeitpunkt war Fedimint als Open-Source-Protokollprojekt mit dem langfristigen Plan vorangekommen, ein Unternehmen rund um die Kommerzialisierung der Benutzeroberfläche aufzubauen. Oslo hat alles verändert. Ich beschrieb meine Erfahrung Elsirion, dem Erfinder von Fedimint, und Justin Moon, dem Gründer eines der größten Bitcoin-Treffen in Nordamerika, erklärte die verzweifelte Notwendigkeit und die mutige neue Vision. Sie erkannten schnell die Schlüsselrolle, die das Fedimint-Protokoll spielen würde, um den Bedürftigsten auf der ganzen Welt zu helfen, und stimmten zu, sich mir als Mitbegründer anzuschließen.

Wir haben uns dann an jeden Bitcoin-fokussierten VC gewandt, um nach Kapitalpartnern zu suchen, die die Vision verstehen und bereit waren, sich auf die Reise zu begeben. Die Resonanz war phänomenal. Wir begannen mit Kingsway Capital, einem produktiven Investor in Technologieunternehmen, die den globalen Süden und in jüngerer Zeit Bitcoin-Unternehmen bedienen. Ich wandte mich an Ten 31 VC, die seit langem Elsirion, das Fedimint-Protokoll und mich unterstützen. Und natürlich sprach ich mit Ego Death Capital, da Jeff Booth einer der Hauptgründe dafür war, dass ich die Wachstumsstrategie entwickelt hatte, die das Projekt katalysierte. Innerhalb einer Woche hatten wir unser Ziel-Saatgut nicht nur erhöht, wir hatten es übertroffen und mussten es zweimal erhöhen. Innerhalb eines Monats hatten wir die Runde geschlossen. Neben unseren Hauptinvestoren hatten wir auch das Glück, Investitionen von Trammell Venture Partners, Hivemind VC, Timechain, Recursive Capital und Steve Lee zu haben.

Es ist nicht nur Risikofinanzierung. Das Open-Source-Fedimint-Protokollprojekt hat die Unterstützung einer Vielzahl von Organisationen angezogen. Blockstream hat als erster das Potenzial erkannt und sponsert das Projekt seit Jahren und hat kürzlich sein Engagement erneuert. Lange vor einer Kapitalbeteiligung hatte Ten 31 VC einen BTC-Zuschuss bereitgestellt, der dem Team signalisierte, dass wir etwas vorhatten. Vor kurzem hat Spiral, das Teil von Block ist, zugestimmt, eine Reihe von Zuschüssen für Entwickler bereitzustellen, die Vollzeit an dem Projekt arbeiten. Die Human Rights Foundation (HRF) hat großzügig an Fedimint gespendet und ich habe Alex Gladstein von der HRF zu danken, dass er mich überhaupt zum Oslo Freedom Forum eingeladen hat, wo all dies geschah. Und schließlich hatte ich eine kleine Spende für das Projekt geleistet.

Der Grund für die schnelle Reaktion – selbst in dieser Phase der rückläufigen Stimmung – war einfach. Jeder konnte sehen, dass dies das fehlende Glied von Bitcoin war – dezentralisierte, die Privatsphäre wahrende Bitcoin-Verwahrung. Darüber hinaus löste es ein Problem für eine Gruppe von Menschen, die es am dringendsten brauchten, und es löste es auf eine Weise, die ein Signal an den Rest der Welt senden und ein für alle Mal beweisen würde, dass Bitcoin nicht nur nützlich, sondern auch unerlässlich war die Welt zu einem besseren, freieren Ort zu machen.

Heute arbeiten meine unglaublichen Partner Elsirion und Justin Moon mit einer wachsenden Liste talentierter Open-Source-Protokollingenieure und -designer zusammen, die rund um die Uhr mit Hochdruck daran arbeiten, Fedimint und Fedi Wirklichkeit werden zu lassen. Vor einem Jahr schätzte Elsirion, dass er ungefähr 24 Monate brauchen würde, um den ersten Prototyp von Fedimint zum Laufen zu bringen. Aber innerhalb weniger Monate nach unserem gemeinsamen Vortrag auf der Bitcoin Miami 2022 und dem daraus resultierenden Zustrom engagierter und talentierter Entwickler hatten wir einen funktionierenden Prototyp. Sie arbeiten weiter an der Entwicklung, und die Finanzierung und Unterstützung, die wir haben, werden den Fortschritt des Fedimint-Protokolls und der Fedi-App weiter und schneller vorantreiben.

Schließlich werde ich das Privileg und die Ehre haben, mit einigen der produktivsten und erfolgreichsten Aktivisten der Welt zusammenzuarbeiten. Dazu gehört Lyudmyla Kozlovska, die sich erfolgreich für die Rechte der Menschen in der Ukraine und im postsowjetischen Europa eingesetzt hat

der Präsident der Open Dialogue Foundation. Wir haben auch Leopoldo Lopez, der jahrelang die Freiheiten der Venezolaner und anderer Lateinamerikaner unter dem Joch repressiver Regime verteidigt hat, selbst wenn es ihn seine eigene Freiheit gekostet hat; Farida Nabourema, die Gründerin von Afro Bitcoin 2022, der ersten westafrikanischen Bitcoin-Konferenz, die eloquent über die Herausforderungen von Orten wie ihrem Heimatland Togo spricht, die aufgrund des Kolonialfrankens unter dem Gewicht des Währungskolonialismus leiden; und Fadi Elsalameen, der dazu beigetragen hat, das Bewusstsein für die Herausforderungen der Menschen im Nahen Osten zu schärfen. Ich werde mit ihnen zusammenarbeiten, um Rollout-Strategien zu formulieren, die auf die Herausforderungen jeder einzelnen Region abgestimmt sind, und ihren Reichtum an Wissen und Erfahrung vor Ort nutzen, um sicherzustellen, dass Fedi auf ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist.

In den kommenden Monaten werden wir alle parallel daran arbeiten, die erste Version des Fedimint-Protokolls fertigzustellen und einzuführen, die Fedi-App zu starten – die unseres Wissens nach die erste Bitcoin-Brieftasche sein wird, die mit der Pioniermethode des menschenzentrierten Designs erstellt wurde von IDEO, und um unsere schnelle globale Wachstumsstrategie zu planen, zu testen und umzusetzen – angetrieben von freiheitsliebenden Menschen auf der ganzen Welt. Bitcoin hat auf eine Technologie für die weltweite Einführung von Bitcoin gewartet und Fedi, powered by Fedimint, ist es.

Dies ist ein Gastbeitrag von Obi Nwosu. Die geäußerten Meinungen sind ausschließlich ihre eigenen und spiegeln nicht unbedingt die von BTC Inc oder Bitcoin Magazine wider.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert