Lightning Network Payment Technology Advantages – Bitcoin Magazine

Lightning Network Payment Technology Advantages – Bitcoin Magazine

Dies ist eine redaktionelle Meinung von Yuya Ogawa, einem Softwareentwickler und Co-Host der Diamond Hands-Community.

Dieser Artikel basiert auf dem Inhalt des Berichts „Understanding Lightning“, der von der Diamond Hands-Community, der größten Lightning Network-Community in Japan, erstellt wurde. Der Bericht zielt darauf ab, einem technisch nicht versierten Publikum einen Überblick über die Technologie und das Ökosystem von Lightning zu geben.

Was ist das Besondere am Lightning Network?

Bitcoin wurde vor über einem Jahrzehnt auf diese Welt gebracht, um Peer-to-Peer-Zahlungen ohne die Notwendigkeit eines vertrauenswürdigen Dritten zu ermöglichen. Um diesen Zensurwiderstand aufrechtzuerhalten, begrenzt Bitcoin seinen Durchsatz alle 10 Minuten auf 1 Mio. vBytes pro Block, sodass es für jeden einfach ist, seinen eigenen Knoten zu betreiben.

Das Lightning Network ist eine Layer-2-Technologie, die auf der Bitcoin-Blockchain aufgebaut ist und schnellere und billigere Zahlungen, eine massiv verbesserte Skalierbarkeit und einen besseren Datenschutz ohne Kompromisse bei Zensurresistenz und Dezentralisierung ermöglicht. In diesem Artikel verschieben wir die technologischen Besonderheiten an einen anderen Tag und konzentrieren uns stattdessen auf die Zensurresistenz und Skalierbarkeitseigenschaften von Lightning.

Bitcoin skaliert durch den Aufbau von Schichten auf der Basiskette

Dezentralisiert und zensurresistent

Genau wie Bitcoin können Lightning-Benutzer ihre eigenen Knoten betreiben und ihre eigenen Zahlungskanäle verwalten. Dies steht in krassem Gegensatz zu der überwiegenden Mehrheit der aufkommenden Layer-2-Technologien im breiteren Krypto-Ökosystem.

Zum Beispiel existieren Rollups auf Ethereum in der Kette als ein einziger intelligenter Vertrag in der Kette, der den Status aller seiner Benutzer speichert – im Gegensatz zu Tausenden von verschiedenen Zahlungskanälen im Fall von Lightning. Für Ethereum ist ein Betreiberknoten für die Verwaltung und Aktualisierung dieses Zustands verantwortlich und führt somit einen Vektor für Zensur oder Ausbeutung ein. Selbst wenn Ethereum und Solana ausreichend dezentralisierte und zensurresistente Netzwerke wären, können Layer-2-Benutzer betroffen sein, wenn der Smart Contract oder Operator Node zensiert oder ausgenutzt wird.

In Lightning erstellt jeder Benutzer Zahlungskanäle, um ein riesiges Web für Zahlungen zu erstellen. Selbst wenn ein Benutzer zensiert oder ausgenutzt wird, bleibt der Rest des Netzwerks funktionsfähig. Obwohl es berechtigte Bedenken hinsichtlich der Entstehung großer Hubs (beliebter Knoten, die viele Zahlungskanäle anziehen) und ihrer Anfälligkeit für Zensur gibt, steht es den Benutzern selbst in einem solchen Fall frei, alternative Zahlungskanäle zu erstellen, um diese Knoten bei Bedarf zu umgehen. Diese zensurresistente Dynamik, die durch die Dezentralisierung von Lightning ermöglicht wird, ist von den meisten anderen Layer-2-Technologien beispiellos.

Massiv skalierbar

Zahlungen auf Lightning durchlaufen normalerweise mehrere Zahlungskanäle, um ihr Ziel zu erreichen. Typischerweise sehen wir Zahlungen, die über nicht mehr als vier oder fünf Hops (Routing-Knoten) geleitet werden. Unter der Annahme, dass jeder Hop eine Sekunde dauert, ist die Zahlung in vier bis fünf Sekunden abgeschlossen. Wenn die Zahlung null Sprünge erfordert, dh wenn Sie einen Zahlungskanal mit dem Ziel teilen, wird sie wahrscheinlich in Sekundenbruchteilen abgewickelt.

Die Gebühren betragen in der Regel etwa 0,1 % des Zahlungsbetrags, sodass eine Zahlung von 1 $ wahrscheinlich 0,1 Cent an Gebühren kostet. Für Zero-Hop-Zahlungen fällt keine Gebühr an. Der Durchsatz jedes Knotens ist begrenzt, wobei die Benchmark-Ergebnisse von Lightning Network Daemon (LND) darauf hindeuten, dass ein Knoten standardmäßig 50 Transaktionen pro Sekunde (tps) verarbeiten kann (siehe Details hier). Wie im Bericht erwähnt, sollten Softwareoptimierungen diese Zahl jedoch auf 1.000 tps bringen können. Da das Netzwerk Zahlungen parallel verarbeiten kann, leistet das Netzwerk insgesamt 1.000.000 tps, wenn 1.000 Knotenpaare im gesamten Netzwerk alle mit 1.000 tps funktionieren.

Blitzzahlungen schlagen andere Blockchains und das Visa-Netzwerk

Routing-Knoten, zu Ihren Diensten!

So wie Miner durch Transaktionsgebühren und neu geprägte Coins beim Proof-of-Work-Mining motiviert werden, werden die Knoten, die Zahlungen über Lightning weiterleiten, durch Routing-Gebühren motiviert. Ein wettbewerbsorientierter Markt für Hashing bietet Sicherheit für die Bitcoin-Blockchain; Ein wettbewerbsintensiver Markt für das Zahlungsrouting führt zu billigeren und zuverlässigeren Zahlungen auf Lightning.

Da Routing-Knoten jedes Mal, wenn sie eine Zahlung weiterleiten, eine Gebühr verdienen, zielen sie natürlich darauf ab, so viel Wert wie möglich zu routen. Eine falsche Bewertung der Liquidität kann jedoch zu unausgeglichener Kanalkapazität und Routing-Ausfällen führen – was niemandem zugute kommt, einschließlich der beteiligten Routing-Knoten. Um ihre Einnahmen zu maximieren, versuchen Routing-Knoten, ihre Kanäle auszugleichen, wodurch die Erfolgsraten der Zahlungen und die Abwicklungszeiten im gesamten Netzwerk verbessert werden. Mehr Routing-Knoten bedeuten auch mehr mögliche Routen, die als Alternativen verwendet werden können, wodurch die Netzwerkzuverlässigkeit verbessert wird.

Routing-Knoten halten Lightning dezentral und zensurresistent.

Zusammenfassung

Das Lightning Network ist stark dezentralisiert und zensurresistent dank seiner Abhängigkeit von der Bitcoin-Blockchain, wo Benutzer frei neue Zahlungskanäle erstellen können. Darüber hinaus konkurrieren Routing-Knoten miteinander, um eine stabile und preisgünstige Zahlungsweiterleitung auf Lightning bereitzustellen, ähnlich wie ein wettbewerbsintensiver Markt für Mining zu Sicherheit auf Layer 1 führt. Bitcoin ermöglicht vertrauenswürdige Zahlungen, wie sie sich Satoshi Nakamoto vor über 10 Jahren vorgestellt hat, und das Lightning Network ist ein Versuch, seine Skalierbarkeit erheblich zu verbessern, ohne diese grundlegenden Werte zu beeinträchtigen.

Dies ist ein Gastbeitrag von Yuya Ogawa. Die geäußerten Meinungen sind ausschließlich ihre eigenen und spiegeln nicht unbedingt die von BTC Inc. oder Bitcoin Magazine wider.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert