Learning About Bitcoin Basics With Hash Functions – Bitcoin Magazine

Learning About Bitcoin Basics With Hash Functions – Bitcoin Magazine

Sehen Sie sich diese Folge auf YouTube oder Rumble an

Hör dir die Folge hier an:

In dieser Folge von „Bitcoin, Explained“ kehren die Moderatoren Aaron van Werden und Sjors Provoost zu den Grundlagen von Bitcoin zurück. Sie erklären einen der grundlegendsten Bausteine ​​von Bitcoin: Hash-Funktionen.

Zu Beginn der Folge erklären van Werden und Provoost, dass Hash-Funktionen eine Art mathematische Einwegfunktion sind. Das bedeutet, dass sie ein Datenelement leicht in ein anderes Datenelement – ​​einen Hash – umwandeln können, aber es ist unmöglich, dass jemand, der nur diesen Hash kennt, ihn wieder in die ursprünglichen Daten umwandeln kann. Außerdem soll ein Hash eindeutig sein: Keine zwei (verschiedenen) Daten sollten denselben Hash ergeben. Wenn eines dieser Dinge nicht mehr zutrifft, gilt eine Hash-Funktion als defekt.

Dann erklären van Werden und Provoost etwas detaillierter, wie Hash-Funktionen tatsächlich funktionieren. Sie diskutieren einige Aspekte der Geschichte und Entwicklung verschiedener Hash-Funktionen, erwähnen einige Hash-Funktionen, die im Laufe der Zeit tatsächlich kaputt gegangen sind, und zeigen auf, welche Hash-Funktionen in Bitcoin verwendet werden.

Schließlich erklären van Werden und Provoost genau, wie Hash-Funktionen in Bitcoin verwendet werden. Sie weisen darauf hin, dass dies fast jeden Aspekt des Bitcoin-Systems umfasst, von Transaktionen (auf vielfältige Weise) und Blöcken bis hin zu Adressen und dem Proof-of-Work-Mechanismus sowie in relativ neuen Upgrades wie Taproot. Hash-Funktionen werden sogar verwendet, um eine gewisse Zufälligkeit zu erzeugen, die zum Herstellen von Verbindungen im Peer-to-Peer-Netzwerk erforderlich ist.

Hören Sie sich die ganze Folge an, um mehr über Hash-Funktionen zu erfahren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert