Bitcoin Increases Your Purchasing Power – Bitcoin Magazine

Bitcoin Increases Your Purchasing Power – Bitcoin Magazine

Dies ist ein transkribierter Auszug aus dem „Bitcoin Magazine Podcast“, der von P und Q gehostet wird. In dieser Folge diskutiert Dylan LeClair vom Bitcoin Magazine Pro die asymmetrische Wette, die Bitcoin ist.

Sehen Sie sich diese Folge auf YouTube oder Rumble an

Hör dir die Folge hier an:

Dylan LeClair: Ich denke, dass es beim Dollar kurzfristig eine Asymmetrie geben könnte. Und der einzige Grund, warum es mich interessiert, ist, weil auf der anderen Seite dieser Sache … das Ziel für mich ist, so viel Bitcoin wie möglich zu haben. Weil ich denke, dass in einem Jahrzehnt der erodierenden Globalisierung am Ende eines Schulden-Superzyklus die Realität längerfristig so ist, dass die Bevölkerung buchstäblich fordern wird – Regierungen, Politiker werden sich daran halten, Zentralbanker werden sich daran halten – zu drucken die Währung in Vergessenheit.

Und ich denke, das ist das Endspiel. Und für Bitcoin haben Sie einen digitalen, synthetischen Rohstoff, einen Geldwert, den Sie überall auf der Welt versenden können und der geringe Produktionskosten hat. Das geht buchstäblich direkt nach oben und nach rechts – mit einer Menge Volatilität, aber dem langfristigen Trend … Sie können nicht einmal die Grenzproduktionskosten berechnen, weil sie marginal sind und einige Leute es für null Inputkosten produzieren werden …

Es gibt diesen Anreiz einfach auf der ganzen Welt, überschüssige Energie mit Bitcoin-Mining aufzuwischen. Und so im Grunde die marginalen Produktionskosten – wegen des Bitcoin-Lieferplans, wegen der Schwierigkeitsanpassung – wenn die Hash-Rate zum Mond geht und das Mooresche Gesetz greift und die Miner effizienter und besser werden und die Hash-Rate weiter steigt , Sie werden sehen, dass die marginalen Produktionskosten von Bitcoin programmatisch damit steigen, wenn die Ausgabe auf Null geht und die Schwierigkeiten wieder zunehmen.

Also, ich denke, das ist … der Vorteil ist, dass wir dieses Ding haben, das niemand versteht, das wie ein total riskanter Vermögenswert gehandelt wird und wenn es sich um einen digitalen synthetischen Rohstoff handelt, der die Geldpolitik in einer Welt glaubwürdig durchsetzt, in der die Zentralbanken verrückt geworden sind, ist Gold es völlig von den Papiermärkten erobert…

Weißt du, hier gibt es etwas potenziell ganz Großes und da kannst du deine Kaufkraft um das Hundertfache steigern, wenn die These über einen Zeitraum von 10 bis 15 Jahren stimmt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert