Why I Left My Job For Bitcoin – Bitcoin Magazine

Why I Left My Job For Bitcoin – Bitcoin Magazine

Dies ist ein Meinungsleitartikel von Eric Podwojski, einem Account Manager beim Bitcoin Magazine.

Einleitung

Dezember 2019 – Ich saß im Büro meines Vorgesetzten und bereitete mich auf eine Diskussion über eine mögliche Beförderung, einen Jahresendbonus und eine Gehaltserhöhung vor. Zu der Zeit war ich fast zwei Jahre nach dem College in meinem ersten hochbezahlten Job außerhalb der Schule. Ich arbeitete als Bauingenieur und entwarf Gaspipelines außerhalb von Washington, DC

Mein damaliger Vorgesetzter war ein angesehener Berufsingenieur mit mehr als 15 Jahren Erfahrung. Zu Beginn des Treffens steckte er mir ein zerrissenes Stück gelbes Papier zu, auf dem stand: „8,2 % + 500 $ + Sr. Design Engineer“. Das war mein Lohn für fast zwei Jahre harte Arbeit und Hingabe bei diesem Ingenieurbüro. Ich wollte ihm ins Gesicht schreien, beschloss aber, ruhig zu erklären, dass eine typische Gehaltserhöhung bei einer Beförderung 10-20 % beträgt, die Inflation mindestens 2 % pro Jahr beträgt und der Bonus geschätzt, aber nicht signifikant ist. Seine Antwort war „meh“, und ich verließ das Meeting mit der Erkenntnis, dass dieses System, das ich in mein ganzes Leben hineingespielt hatte, darauf ausgelegt war, mich niederzumachen. Ich war bereit, das zu ändern.

Mein hintergrund

Bevor ich mich mit Bitcoin und dem Weg zur Änderung der Situation, in der ich mich befand, befasse, indem ich dem traditionellen amerikanischen System folge, werde ich Ihnen ein Bild davon zeichnen, wie ich in dem System aufgewachsen bin.

Ich bin in einem überwiegend weißen Vorstadtviertel der Mittel- bis Oberschicht aufgewachsen. Ich habe zwei liebevolle Eltern, die immer für mich da waren, mich zu Sportveranstaltungen fuhren und mir alles gaben, worum ich jemals gebeten hatte. Ich besuchte eines der besten öffentlichen Schulsysteme des Bundesstaates und machte meinen Abschluss unter den besten 10 % meiner Klasse. Das System, in dem ich aufgewachsen bin, hat mich sehr gut behandelt, also habe ich nie über die Nachteile nachgedacht. Ich wurde an der Penn State University aufgenommen, wo ich mich ab 2014 für ein Ingenieurstudium entschied.

Von 2014-2018 habe ich hart gearbeitet, um einen Bachelor-Abschluss in Energietechnik zu erhalten. Ich bin auch einer Burschenschaft beigetreten und habe pausenlos gefeiert. Ich bin sogar einigen Clubs beigetreten, darunter dem Blockchain Club (die Motivation, die mich dazu bewogen hat, zum ersten Mal Bitcoin zu kaufen). Auch hier folgte ich dem Weg, den mir das System vorgab, weil es mich so gut behandelte.

Frisch von der Schule 2018 ergatterte ich einen Job bei einem Ingenieurbüro als Konstrukteur. Die Bezahlung war nichts, was ich jemals zuvor erlebt habe. Ich war gepumpt! Im Laufe der Jahre begann ich darüber nachzudenken, welchen Weg mich dieser Job nehmen würde. Die Firma machte den Karriereverlauf sehr deutlich. Ungefähr alle 2 Jahre würden Sie mit einer Gehaltserhöhung befördert, in der Hoffnung, in mehr als 20 Jahren die Karriereleiter in eine VP-Rolle zu erklimmen. Theoretisch klingt das großartig, aber ich wusste auch von einem früheren Ingenieur-Mentor, dass das Unternehmen ihn normalerweise entlassen und durch einen billigeren und jüngeren Ingenieur ersetzen wird, sobald ein Ingenieur anfängt, ein zu hohes Gehalt zu verdienen. Als ich in meinem ersten Beförderungsmeeting saß, kam mir dieser Gedanke. Ich wusste, dass das System, an dem ich teilnahm, nicht mein bestes Interesse im Sinn hatte.

Ausbrechen

Im Jahr 2020 begann ich, mich selbst mehr in persönlichen Finanzen weiterzubilden. Ich erfuhr, dass die gemeldete CPI-Inflation nicht unbedingt korrekt ist und die wahre Inflation wahrscheinlich höher war, insbesondere als die US-Regierung begann, das Währungssystem mit Billionen von Dollar zu überfluten, um die COVID-19-Pandemie zu bewältigen. Ich lernte, dass ich der Inflation nicht vorauskommen würde, egal wie gut ich in meinem Job als Ingenieur abschneiden würde. Ich würde ein Leben lang neue Titel sammeln, ohne tatsächlich den Betrag bezahlt zu bekommen, um ein wesentlich besseres Leben zu führen.

Spulen wir bis Anfang 2021 vor, der Bitcoin-Preis beginnt aus einem Bärenmarkt heraus zu steigen. Ich hatte seit 2017 in Bitcoin investiert, also hatte ich zu diesem Zeitpunkt einen anständigen Stack. Als mein Nettovermögen in Dollar ausgedrückt anstieg, unternahm ich einen Snowboardausflug nach Jackson Hole, Wyoming. Diese Woche in der Natur hat mir geholfen, meine Gedanken zu meiner beruflichen Laufbahn zu klären. Als ich von dieser Reise zurückkam, steckte ich sofort meine zwei Wochen in meinen Ingenieursjob.

In einem Zustand des sofortigen Handelns und Fokus tauchte ich vollständig in Bitcoin ein, mit der Absicht, Karrierewege in diese neue aufregende Branche zu wechseln. Ich kannte zu diesem Zeitpunkt bereits die Grundlagen von Bitcoin und Wirtschaft, aber ich tauchte weiter in den Kaninchenbau ein. Ich habe andere über Bitcoin aufgeklärt, um mein eigenes Verständnis zu verdeutlichen, während ich mich mit allen möglichen im Bitcoin-Bereich vernetzte. Ich habe mich schließlich bei einigen Bitcoin-Unternehmen beworben und eine Rolle im Business-Team des Bitcoin Magazine bekommen.

Wie Sie sich befreien können

Sich von dem System zu befreien, an dem ich mein ganzes Leben lang teilgenommen habe, war die beste Entscheidung, die ich je getroffen habe. Hier ist, wie ich es mit einer Anleitung gemacht habe, wie Sie es auch können.

Schritt 1. Ich hatte jede Menge Ersparnisse.

Als allererstes sollten Sie genau wissen, wie hoch Ihre monatlichen Ausgaben sind. Sparen Sie als Nächstes genügend Bargeld oder Bitcoins, um davon mindestens die nächsten 6 Monate zu leben, falls Sie kein Einkommen haben sollten. Ich persönlich hatte mehr als 12 Monate Erspartes, was mir Sicherheit gab.

Schritt 2. Ich habe den Sprung gewagt und meinen Job gekündigt.

Sobald Sie genügend Ersparnisse haben, besteht der nächste Schritt darin, strategisch zu entscheiden, wann Sie Ihren Fiat-Job kündigen. Sie können an Bitcoin-Projekten arbeiten, während Sie Ihren Fiat-Job ausüben. Sie können sich sogar auf Jobs von Bitcoin-Unternehmen bewerben, während Sie Ihren Fiat-Job ausüben. Ich persönlich fand es einfacher, alles zu geben und in Bitcoin einzutauchen, indem ich zuerst meinen Fiat-Job kündigte.

Schritt 3. Ich habe Bitcoin-Bildungsinhalte erstellt.

Eine Säule des Bitcoin-Protokolls ist der Arbeitsnachweis. Wenn Sie neben anderen großartigen Bitcoinern für ein Bitcoin-Unternehmen arbeiten möchten, müssen Sie beweisen, dass Sie es wert sind, eingestellt zu werden. Wenn Sie nicht wissen, wie man codiert, kann der Arbeitsnachweis in Form des Startens eines Bitcoin-bezogenen Podcasts, Newsletters, einer Youtube-Show usw. erfolgen. Tun Sie etwas für Bitcoin.

Schritt 4. Ich habe mich vernetzt.

Während Sie Ihre Arbeit für das Bitcoin-Netzwerk unter Beweis stellen, tun Sie etwas für Ihr persönliches Netzwerk. Besuchen Sie Bitcoin Twitter, Telegramm-Gruppenchats, nehmen Sie an persönlichen Treffen und Konferenzen wie der Bitcoin-Konferenz teil. Senden Sie anderen Bitcoinern nachdenkliche DMs. Nutzen Sie Ihre Freizeit, um Menschen zu helfen. Ich habe festgestellt, dass Bitcoiner sehr bereit sind, etwas zurückzugeben, wenn Sie echt sind.

Schritt 5. Ich habe mich beim Bitcoin Magazine beworben.

Heutzutage gibt es Jobbörsen, die sich der Einstellung von Bitcoin-Talenten widmen. Behalten Sie Jobbörsen im Auge und bewerben Sie sich auf jede Stelle, die Ihr Interesse weckt. Es muss nicht die perfekte Passform sein, da Sie sich normalerweise in einem Unternehmen bewegen oder es als Sprungbrett für einen zukünftigen Bitcoin-Job verwenden können. Ich empfehle die Verwendung von BitcoinerJobs.com, um offene Stellen bei großartigen Bitcoin-Unternehmen zu finden.

Schritt 6. Ich habe mich unermüdlich an die Einstellungsmanager gehalten.

Sobald Sie sich auf eine Stelle beworben haben, suchen Sie in den sozialen Medien nach Personalchefs im Unternehmen und wenden Sie sich an sie. Wenn Sie ein Gespräch mit Personalchefs beginnen, wird Ihr Lebenslauf sofort an die Spitze des Stapels gestellt. Hier ist ein Screenshot aus meinem Gespräch mit CK – dem General Manager des Bitcoin Magazine als Beispiel. Beachten Sie, dass ich zuvor eine Beziehung zu CK aufgebaut hatte, sodass er wusste, dass ich es wert war, ihn zu empfehlen.

Fazit

Ich hoffe, dieser Artikel hat dazu beigetragen, Ihnen die Augen für das System zu öffnen, in dem Sie leben, und den Beweis geliefert, dass es einen Weg gibt, sich zu befreien. Ich plane, weiterhin auf Bitcoin durch das Bitcoin Magazine und meine eigenen persönlichen Bitcoin-Bildungsinhalte für andere aufzubauen. Jetzt haben Sie die Chance, sich aus dem System zu befreien, um in einer unterhaltsamen und erfüllenden aufstrebenden Branche zu arbeiten. Ihr Leben kann sich drastisch verändern, wenn Sie jetzt anfangen zu handeln!

Dies ist ein Gastbeitrag von Eric Podwojski. Die geäußerten Meinungen sind ausschließlich ihre eigenen und spiegeln nicht unbedingt die von BTC Inc oder Bitcoin Magazine wider.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert