Hong Kong To Legalize Retail Bitcoin Trading: Report – Bitcoin Magazine

Hong Kong To Legalize Retail Bitcoin Trading: Report – Bitcoin Magazine

Laut einem Bericht von Bloomberg plant Hongkong, den Einzelhandel mit Bitcoin und Kryptowährungen zu legalisieren, was der Position der Stadt in den letzten Jahren sowie Chinas Verbot solcher Dienstleistungen widerspricht.

Hongkong strebt zusammen mit vielen anderen Regulierungsbehörden der Regierung die Einführung eines obligatorischen Lizenzierungsregimes an, das bereits im März nächsten Jahres durchgesetzt werden könnte.

Darüber hinaus bemühen sich die Aufsichtsbehörden um die Erlaubnis, die Notierung von Bitcoin zusammen mit einigen Kryptowährungen zuzulassen, die Stadt wird jedoch keinen bestimmten Vermögenswert unterstützen. Berichten zufolge gaben Quellen an, dass Zeitpläne und Einzelheiten darüber, wie dies alles funktionieren wird, derzeit noch unbekannt sind.

Es ist jedoch wahrscheinlich, dass die Notierungsanforderungen für Kryptowährungen auf dem Marktwert, der Liquidität und der Mitgliedschaft in Krypto-Indizes von Drittanbietern basieren werden.

Es wird erwartet, dass die Regierung am kommenden Montag auf einer Fintech-Konferenz Einzelheiten zu ihrem zuvor erwähnten Ziel vorlegen wird, eine Drehscheibe für digitale Assets zu werden. Laut dem Bericht hofft die Stadt, ihren Ruf als Finanzzentrum weltweit durch die Akzeptanz digitaler Assets wiederzubeleben.

„Die Gespräche, die ich geführt habe, waren, dass die Leute immer noch befürchten, dass es ein sehr strenges Lizenzregime geben wird“, sagte angeblich Leonhard Weese, Mitbegründer der Bitcoin Association of Hong Kong. „Auch wenn sie in der Lage sind, direkt mit Einzelhandelsnutzern zu verhandeln, werden sie immer noch nicht so attraktiv oder so wettbewerbsfähig sein wie Plattformen in Übersee.“

Der Bericht deutete auch an, dass der Einzelhandelshandel mit Bitcoin und Kryptowährungen nur der Anfang von Hongkongs Versuch ist, sein digitales Ökosystem auszuräumen, und erklärte, dass auch tokenisierte Aktien und andere Finanzinstrumente in Sicht sein könnten.

Der Bericht deutete auch an, dass ein weiterer Weg, den Hongkong einschlagen könnte, darin besteht, die Wege anderer Länder zu spiegeln, die es börsengehandelten Fonds ermöglicht haben, indirekten Zugang zu digitalen Vermögenswerten für Institutionen und größere vermögende Privatpersonen zu bieten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert