The Chaffening – Bitcoin Magazine

The Chaffening – Bitcoin Magazine

Dieser Artikel ist die Kerngeschichte in der „The Orange Party Issue“ des Bitcoin Magazine. Klicken Sie hier, um sich jetzt anzumelden.

Es ist seltsam, wie der Zugang zu Informationen die Selbsterziehung der breiten Öffentlichkeit so beschleunigt hat, dass sie meines Erachtens zu einem Problem für die herrschende Klasse wird. Vielleicht werden sie deshalb verrückt und versuchen, den öffentlichen Diskurs so verrückt zu machen. Lass uns reden

Mein Onkel ist ein Verschwörungstheoretiker der alten Schule; Er hat sich abgemüht, Kohle mit einer Spitzhacke zu brechen, um nach Diamanten zu suchen, im Vergleich dazu, wie verwöhnt wir jetzt sind. Ein intelligenter Mann, ehemaliger Army Ranger, jetzt Fernfahrer. Autodidakt, ein Autodidakt; das „Anon-Profil“.

In der Zeit vor dem Internet verschlang er ständig Informationen. Er ist im Grunde mein Fachexperte für alles, was mit dem Zeug der trilateralen Kommission oder der Milizbewegung aus den 90er Jahren zu tun hat; Er ist mein Typ. Aber diese Dinge zu lernen war damals so mühsam.

Leute persönlich treffen und Informationen von ihnen annehmen müssen, wie auf Waffenmessen usw. Bücher lesen, die man kaufen oder physisch ausleihen musste, weil es keine E-Books gab und das Internet (oder was dort existierte) auch nicht war sowieso nicht viel).

Den Rest der Lücke füllte er mit Sprechfunk und CB-Funk mit anderen Truckern. Es ist faszinierend, wie Trucker entweder dumm wie Ziegelsteine ​​oder wandernde Weise mit astronomischem IQ sind. Sie sind wirklich beide Enden der Glockenkurve, ähnlich wie Combat Arms beim Militär.

Mein Hauptpunkt, den ich ansprechen wollte, und andere 30-jährige oder 40-jährige Anons können bestätigen, ist, dass der Zugang zu Informationen so schnell geht und so mühelos geworden ist, dass die Menschen mit halsbrecherischer Geschwindigkeit die Wasserrutsche für Informationen hinuntersausen.

Früher warst du ein Normie, und irgendwann wurdest du in eine Art „alternativen“ politischen oder Glaubens-„Tunnel“ aktiviert, der verschlossen, aber etwas abseits der ausgetretenen Pfade war. Vielleicht bist du Libertär geworden oder hattest sogar eine marxistische Phase oder so.

Irgendwann reichte das nicht mehr aus, vielleicht wurdest du eher ein allgemein konservativer Typ, dann ein RW-Typ, dann eher ein esoterischer Typ, sobald du schön und tief hineingekommen bist. Aber das war früher ein Prozess, der ein Jahrzehnt oder länger dauerte.

Ich sehe, wie Zoomer von Lolberts weggehen, die vor zwei Jahren Hawaiihemden kauften und über den „Boog“ larpten, die jetzt esoterische und politische Theoriebücher lesen. Vor vier Jahren waren sie ziemlich nah dran an der Normie, und jetzt lesen sie Material von Evola und Onkel Ted.

Dies überträgt sich auch auf sehr sinnvolle Weise in die reale Welt. @MogTheUrbanite sprach vorhin darüber, wie Typen in seiner Kirche einfach offen über Klaus Schwab/WEF/Great Reset-Scheiße und Dämonen sprechen, offen und auf eine nicht verschwörerische, sachliche Art und Weise.

Jüngere wissen vielleicht nicht, wie bedeutsam das ist. Ich erlangte politisches Bewusstsein in einem Bereich, in dem die meisten Leute dachten, George Soros sei ein Hedgefonds-Manager, und wenn Sie den Namen „Rothschild“ oder „Soros“ sagten, nannten die Leute Sie irgendeinen Antisemiten-Spinner aus Alufolie.

Zum Beispiel dieser Live-Clip von Newt Gingrich, der mitten im Interview buchstäblich gerissen wurde, weil er verschwörerisch über Soros gesprochen hatte. Das war vor so langer Zeit noch gar nicht bekannt, aber bis dahin genug Leute.

Nun, es ist nur eine Tatsache im Haushalt. Dies ist etwas, das eine große Veränderung darstellt, wenn man es über einen Zeitraum von zehn Jahren betrachtet. Das ist eine verdammt große Veränderung des Status quo. Die Zugänglichkeit von Informationen ist aus Sicht traditioneller Gatekeeper vollständig ihrer Kontrolle entglitten.

Deshalb hat die Unterdrückung konspirativer Knotenpunkte größtenteils kapituliert. In Bezug auf die elektronische Kriegsführung hat der Feind vom Stören der spezifischen Frequenz, die sein Feind verwendet, auf das Stören * aller * Frequenzen mit weißem Rauschen umgeschaltet. Einfach nur Wahnsinn auf ganzer Linie.

Ich denke, das ist am einfachsten auf den Chans und speziell /pol/ zu beobachten. Reddit hatte zentrale Moderationspunkte, die sie leicht kontrollieren konnten. Conde Nast-Führungskräfte auf strategischer Ebene und Subreddit-Moderatoren auf taktischer Ebene. Sie waren einfach.

Aber 4chan war ein anderes Biest. Es gibt kein „Karma“ und keine „Abwertungen“ und da jeder anonym postet, können Sie nicht einfach die Konten sperren, die andere hoch schätzen, und sie durch Ihre eigenen ersetzen. Es ist „in einen Ozean aus Pisse gepisst“, wie wir früher sagten.

Was die Seite wirklich gebracht hat und die Kräfte wahrscheinlich einen hübschen Cent kostet, sind nur ständige Info-Ops, Trolling, Board-Sliding und dumme BBC-Threads. Aber 4chan zum Saugen zu bringen, hat das getan, was Anons immer gesagt haben, nämlich uns von unserer Eindämmungsseite zu vertreiben.

Die Chans fielen im Wesentlichen auf das Schwert und verloren ihre Hermetik, die tiefe autistische Diskussionen und Ops entstehen ließ, was sicherlich ein großer Verlust war, aber dabei durchbrach der „Anon-Realitätstunnel“ die Leitplanken und ging in jedem einzelnen von der Straße ab Richtung, Integration mit anderen.

Es war, als gäbe es eine massive, gefährliche Zyste, die dem Wirt Probleme bereitete, also brachen sie sie auf und ansteckende Froschposter brachen in alle Richtungen aus. Bedecken die Wände, die Fenster, die Tür, nur ein großes, hässliches Durcheinander, das sie nicht aufräumen oder zurück in die Kiste packen können.

Jetzt haben wir Zoomer, die die politische Theorie beschleunigen, die tausendjährige Anons durch eine Erfahrung entwickelt haben, die fast ein Jahrzehnt dauerte. Die 22-jährigen Kaczynski posten und kichern mit ihren Freunden mit Nischenwitzen über längst verstorbene Philosophen und alte Riten. Schön.

Ich möchte nur, dass Menschen, denen Widerstand gegen das Regime „zu langsam vorangeht“, klar werden, wie viel sich in den letzten 25 Jahren dank des Internets verändert hat. Besonders für die Zoomer, die noch nicht lange genug dabei sind, um es zu sehen; es ist verrückt.

Mitte der 00er Jahre besaßen nicht viele Menschen ARs oder andere halbautomatische Gewehre, nur sehr wenige Menschen besaßen beiläufig Körperschutz oder Nachtsichtgeräte, und fast niemand trainierte Schießereien als gelegentliches Hobby. Wir haben alle argumentiert: „Ist der Irakkrieg wirklich notwendig oder ein weiteres zynisches Ölspiel“?

Das war damals die Ebene des Diskurses: „Ist dieser neue Krieg notwendig? Wollen Muslime uns wirklich zerstören? Wie viel Geld wird das kosten?“ und Streitigkeiten über den PATRIOT Act ähnelten dem heutigen Kult der dünnen blauen Linie, in dem mit den Leuten gestritten wird, die wollen, dass Sie jetzt gekündigt werden.

Jetzt stellt das ganze Land von der einen oder anderen Seite offen die Legitimität verschiedener Anhängsel der Regierung in Frage. Die Libs auf der linken Seite nennen SCOTUS jetzt illegitim, während die meisten auf der rechten Seite 2020 illegitim nennen und dieser Kongress geradezu korrupt ist.

Auch wenn die Welt im Allgemeinen viel clownesker geworden ist, ist die breite Öffentlichkeit heute viermal so informiert wie damals. Mir schwirrt der Kopf, wenn ich wirklich darüber nachdenke. Ich sehe zufällige Kontakte aus IRL auf meinem Telefon, die mit „Willkommen bei Signal/Telegram!“ auftauchen. 24/7

Meine Großtante liest The Epoch Times, meine Frau spricht über Dämonen, meine Uroma, die 91 Jahre alt ist, denkt, wir fahren in die Weimarer Republik, der 22-Jährige, der ein elektrisches Problem an meinem Herd behoben hat, sprach beiläufig mit mir über Adrenochrom ffs .

Es gibt jetzt so viel Bewusstsein im Vergleich zu früher fast keines. Es gibt keine „Fransen“ mehr, du kannst nur noch zusammenzucken. Die Welt ist verdammt verrückt und alles ist möglich.

Das ist großartig, weil Sie kein Problem lösen können, von dem die Leute nicht wissen, dass es existiert.

Diesen ideologischen Kampfplatz kann das Regime nicht erobern. Es *alles* zu erobern, wie sie es in den Tagen von Fernsehen und Radio taten, ist einfach zu gottverdammt teuer. Es ist alles in eine Million verschiedener ideologischer Lehen aufgeteilt. Unter hohen Kosten kann man ein Lehen erobern, aber nicht alle.

Sie feuern also hektisch digitale Spreu in alle Richtungen ab, sie spielen Schlag auf Schlag mit High-Engagement-Knoten, die Bedrohungen sind oder sein könnten. Der Feind verteidigt sich jetzt reaktiv, steuert nicht proaktiv den Kurs. Das ist die Titanic und wir sind der Eisberg.

Jedes Mal, wenn sie Spreu in Form einer neuen Psy-Op platzen lassen, setzt die Mustererkennung ein und weniger Leute fallen darauf herein; Viele Leute erholen sich schneller und lassen sich nicht mehr täuschen und weniger Leute fallen auf den nächsten herein.

Sie stecken im Wesentlichen in einer geschorenen reaktiven OODA-Schleife, aus der sie nicht herauskommen wollen, einer Todesspirale der Hybris, und die Krähen kommen nach Hause, um sich niederzulassen.

Sie haben es einfach so vermasselt, die Chans zu ruinieren, als hätten sie einen Haufen Internet-Grünmützen in jedes Nachbarland verbannt, um Stellvertreterkräfte auszubilden. So hier sind wir.

Wenn heute der 11. September passiert wäre, wie viele Amerikaner würden das in Frage stellen und wie viele würden unsere Regierung am ersten Tag in die Irre führen?

Wiederholen Sie das zwei- oder dreimal für sich selbst; so viel hat sich geändert.

Wenn Ihnen dieser Thread gefallen hat, können Sie mich auf aristophanes.substack.com besuchen, wo ich Belletristik und Kinderbücher für Anons und hauptsächlich *von* Anons rezensiere.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert