Market Pivoting Without The Federal Reserve – Bitcoin Magazine

Market Pivoting Without The Federal Reserve – Bitcoin Magazine

„Fed Watch“ ist ein Makro-Podcast, der der rebellischen Natur von Bitcoin treu bleibt. In jeder Folge hinterfragen wir Mainstream- und Bitcoin-Erzählungen, indem wir aktuelle Ereignisse in Makros aus der ganzen Welt untersuchen, mit Schwerpunkt auf Zentralbanken und Währungen.

Sehen Sie sich diese Folge auf YouTube oder Rumble an

Hör dir die Folge hier an:

In dieser Folge berichten CK und ich über unsere Reaktionen auf das FTX-Debakel, die neuesten Verbraucherpreisindexzahlen (CPI) aus den USA und das neue Pilotprojekt der Zentralbank für digitale Währungen (CBDC) durch die Federal Reserve und Banken. Wir gehen auf das G20-Treffen in Bali ein, aber am Ende läuft uns die Zeit davon und wir behandeln es nicht in der Tiefe.

CPI-Zahlen aus den USA

Wir mussten die Show der letzten Woche aufgrund von Planungskonflikten überspringen, also haben wir es verpasst, die CPI-Zahlen zu behandeln. Diese Woche habe ich einige der wichtigen Details der Daten vorgelesen.

Die CPI-Gesamtänderung im Oktober betrug +0,4 %, fast die Hälfte der CPI Nowcast-Prognose der Cleveland Fed von 0,76 % und weit unter der Branchenprognose von 0,6 %. Es schockierte den Markt wirklich und die Aktien erholten sich stark.

Die erwartete Reaktion von Bitcoin hätte der von Aktien entsprochen, wenn der FTX-Zusammenbruch damals nicht stattgefunden hätte – obwohl FTX sowieso keine Bitcoins hielt, wie sich herausstellte. Diese Bewegung des Bitcoin-Preises war daher ein sympathischer Schritt mit der Branche. Die Korrelation zwischen Altcoins und Bitcoins gewann gegenüber der Korrelation von Bitcoin mit Aktien. Dies ist jedoch ein Beweis dafür, dass Bitcoin aus fundamentaler Sicht überverkauft ist.

Unterkünfte waren die größte Komponente im monatlichen CPI und machten fast die Hälfte des Anstiegs aus. In der Show verbringe ich einige Zeit damit, zu erklären, wie die Unterkunftskomponente so konzipiert ist, dass sie um 12 bis 24 Monate verzögert wird. Ohne den Zuwachs aus dem rückständigen Immobiliensektor hätte der CPI für den Monat 0,2 % betragen. Auf das Jahr hochgerechnet sind das 2,4 %.

Es ist wichtig, sich auf die Veränderung von Monat zu Monat zu konzentrieren, da dies die grundlegende Einheit ist, die verwendet wird, um die Schlagzeilenzahl von Jahr zu Jahr (YOY) zu erstellen. Die YOY-Änderung leistet keine gute Arbeit beim Erkennen von Richtungsänderungen wie Spitzen-CPI. Sie können es sich wie eine sich über einen Zeitraum von 12 Monaten bewegende kumulative Veränderung vorstellen, ähnlich einem gleitenden Durchschnitt. Der Einfluss einer plötzlichen qualitativen Verschiebung auf die sich über 12 Perioden bewegende kumulative Änderung wird in den ersten paar Perioden minimal sein. Erst nachdem sich der neue Trend gut etabliert hat, kommuniziert der breitere 12-Perioden-Durchschnitt die Daten eindeutig.

In diesem Fall beträgt die YOY-Änderung des CPI immer noch 7,7 %, obwohl die letzten vier Monate 0 %, 0,1 %, 0,4 % und 0,4 % betrugen. Wenn Sie die letzten vier Monate annualisieren, erhalten Sie 2,7 %, nicht 7,7 %. Vergessen Sie auch nicht, dass die Hälfte der jüngsten Anstiege auf die nacheilende Unterkunftskomponente zurückzuführen ist. Es ist nicht übertrieben zu sagen, dass die aktuelle Preisänderungsrate auf Jahresbasis unter 2 % liegt.

Diagramme

Wir sind in der Show durch 10 Charts gegangen, aber ich werde sie hier nicht alle behandeln.

An erster Stelle steht Bitcoin. Sie können den Ausbruch des Musters und den darauffolgenden FTX-Dump deutlich sehen. Die horizontale Zone war eine frühere Unterstützung, die sich in einen wahrscheinlichen Widerstand verwandelte. Ich habe auch eine grüne Linie hinzugefügt, um das Niveau mit dem größten Volumen auch nach Preiswiderstand zu kennzeichnen, nämlich 19.000 $.

Bitcoin-Stundendiagramm

Als nächstes kommt der US-Dollar. Gezeigt wird die aktuelle Rallye, Top und mögliche neue höhere Range. Ich gehe davon aus, dass das Verhalten des Dollars ähnlich wie in der Ära nach der globalen Finanzkrise (GFC) bleiben wird.

Dollar-Chart mit neuer vorgeschlagener Spanne und Geistermuster vom Hoch von 2015

Bisher war das Verhalten des Dollars dem von 2015 sehr ähnlich, als der Dollar bis zur Fibonacci-Erweiterung von 1,618 % anstieg und dann an eine Spanne gebunden war – wie Sie an der rosa Linie sehen können. Eine Kopie des Musters mit aufeinander abgestimmten Oberteilen.

Ich gehe davon aus, dass der Dollar in einer Spanne bleiben wird, da sich das Finanzsystem langsam von den Schäden erholt, die durch die akute Dollarknappheit verursacht wurden. Wir können diese Erholung in vielen Währungscharts sehen, wie dem Hongkong-Dollar, dem japanischen Yen und dem Euro.

US-Treasury-Renditen für 10-jährige, 5-jährige und 2-jährige mit dem Zielbereich der Fed Funds

Wir verbrachten ein paar Minuten damit, das obige Diagramm zu diskutieren. Zum ersten Mal in diesem Zyklus sind die 5- und 10-jährigen Treasury-Renditen in den Zielbereich der Fed Funds eingetreten. Darüber hinaus ist die 10-jährige Anleihe unter den Reverse-Repurchase-Agreement-Satz (RRP) von 3,8 % und die Untergrenze der Fed Funds von 3,75 % gefallen.

Dies ist eine große Veränderung und ein wichtiger Bestandteil meiner Analyse der zukünftigen Geldpolitik der Fed. Wenn die Zinsen aufhören, auf Jerome Powell zu hören, wird die Fed gezwungen sein, umzuschwenken.

Digitaler Dollar-Pilot der US-Notenbank

Wir waren überrascht, als wir von dem Pilotprogramm der Federal Reserve hörten, bei dem die Banken einen neuen Dollar-CBDC testen werden. Wir haben auf „Fed Watch“ ziemlich deutlich gemacht, dass wir nicht erwarten, dass die Fed die Verwendung eines CBDC genehmigt, sondern dass sie USD-Stablecoins legitimieren und sie in das System der Federal Reserve bringen wird.

Ich habe aus einem Artikel auf The Street gelesen, aber während der Show hatte ich keine Zeit mehr, um ausführlich darüber zu berichten. Ich empfehle, es vollständig zu lesen.

„Das Proof-of-Concept-Projekt (PoC) wird eine Version des Designs des regulierten Haftungsnetzwerks testen, das ausschließlich in US-Dollar betrieben wird, bei dem Geschäftsbanken simuliertes digitales Geld oder „Token“ ausgeben – die die Einlagen ihrer eigenen Kunden darstellen – und über eine simulierte Zentrale abwickeln Bankreserven in einem gemeinsamen, verteilten Ledger mit mehreren Einheiten.“

Ich mache dir keine Vorwürfe, wenn du das Wort Salat nicht verstehst. CK und ich sind Bitcoin-Spezialisten und wir können dem kaum folgen. Nichts in diesem Pilotprogramm zeigt, dass die Fed einem CBDC nahe steht. Wir bleiben bei unserer Argumentation, dass Jerome Powell und die Fed diesen Weg nicht einschlagen werden, aber sie müssen schnell handeln, um ihre Absichten klar zu machen und USD-Stablecoins ins Spiel zu bringen, sonst könnte der nächste Vorsitzende den globalistischen Neigungen folgen.

Ich zitiere auch aus der Rede des stellvertretenden Vorsitzenden Randal Quarles aus dem Jahr 2021 über CBDCs, in der er ein sicheres Verständnis des CBDC-Spiels demonstriert. Wir empfehlen, es auch vollständig zu lesen.

„Ich betone drei Punkte. Erstens ist das US-Dollar-Zahlungssystem sehr gut und wird immer besser. Zweitens sind die potenziellen Vorteile eines CBDC der Federal Reserve unklar. Drittens könnte die Entwicklung eines CBDC meines Erachtens erhebliche Risiken bergen.“

Schließlich berichten wir über die G20, aber um ehrlich zu sein, haben wir keine Zeit, dem gerecht zu werden. Hier ist ein Link zu den fünf Takeaways von The Guardian vom G20-Treffen.

Dies ist ein Gastbeitrag von Ansel Lindner. Die geäußerten Meinungen sind ausschließlich ihre eigenen und spiegeln nicht unbedingt die von BTC Inc. oder Bitcoin Magazine wider.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert